3. LIGA, GRUPPE 3: Favoritensieg bei Wittenbach gegen Neukirch-Egnach – Gianni Colonna entscheidet Spiel

Sieg für den Tabellenfünften: Wittenbach lässt am Samstag zuhause beim 1:0 gegen Neukirch-Egnach (Rang 12) nichts anbrennen.

Drucken
Teilen
(chm)

Die Entscheidung fiel in der zweiten Halbzeit. In der 63. Minute schoss Gianni Colonna das 1:0.

Im Spiel gab es nur wenige Karten. Bei Neukirch-Egnach sah Manuel Huber (42.) die rote Karte. Gelb erhielt Loris Schwitzer (61.). Die einzige gelbe Karte bei Wittenbach erhielt: Lukas Hungerbühler (80.)

In der Abwehr gehört Wittenbach zu den Besten: Die total 2 Gegentore in drei Spielen bedeuten einen Schnitt von 0.5 Toren pro Match (Rang 1).

Wittenbach verbessert sich in der Tabelle von Rang 5 auf 2. Das Team hat sieben Punkte. Für Wittenbach ist es bereits der zweite Sieg der laufenden Saison. Das Team hat zweimal zuhause und nie auswärts gewonnen. Ein Spiel von Wittenbach ging unentschieden aus.

Als nächstes trifft Wittenbach auswärts mit FC Weinfelden-Bürglen 1 (Rang 11) auf ein schlechterklassiertes Team. Diese Begegnung findet am Dienstag (29. September) statt (20.15 Uhr, Güttingersreuti, Weinfelden).

Neukirch-Egnach verharrt nach der Niederlage auf dem 12. Und damit letzten Platz. Neukirch-Egnach hat bisher nur verloren, nämlich fünfmal.

Mit dem sechstplatzierten FC Kreuzlingen 2 kriegt es Neukirch-Egnach als nächstes zuhause mit einem deutlich besser klassierten Gegner zu tun. Zu diesem Spiel kommt es am 3. Oktober (18.00 Uhr, Rietzelg, Neukirch).

Telegramm: FC Wittenbach 1 - FC Neukirch-Egnach 1 1:0 (0:0) - Grüntal Wittenbach, Wittenbach – Tor: 63. Gianni Colonna 1:0. – Wittenbach: Alder Luca, Breitenmoser Adrian, Himaj Gentian, Eisenhut Dominik, Keller Pascal, Angehrn Moritz, Hungerbühler Lukas, Colonna Gianni, Oertle Yves, Brülisauer Luca, Bieli Kelian. – Neukirch-Egnach: Tapfer Pascal, Huber Manuel, Breitenmoser Ivan, Eberle Marco, Weibel Joel, Ziegler Rico, Schwitzer Loris, Hasler Sebastian, Martino Adriano, Schmid Rafael, Würth Michael. – Verwarnungen: 61. Loris Schwitzer, 80. Lukas Hungerbühler – Ausschluss: 42. Manuel Huber.

Tabelle: 1. FC Henau 1 5 Spiele/12 Punkte (14:8). 2. FC Wittenbach 1 4/10 (8:2), 3. SC Brühl 2 4/10 (11:5), 4. FC Bischofszell 1 4/10 (12:7), 5. FC Zuzwil 1 4/9 (12:10), 6. FC Kreuzlingen 2 5/8 (11:9), 7. FC Tägerwilen 1 4/7 (11:7), 8. FC Fortuna SG 1 5/4 (9:15), 9. FC Romanshorn 2 5/3 (8:14), 10. FC Besa 1 5/3 (9:13), 11. FC Weinfelden-Bürglen 1 4/0 (2:8), 12. FC Neukirch-Egnach 1 5/0 (2:11).

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 27.09.2020 00:21 Uhr.

Alle Details zur 3. Liga finden Sie auf der Seite des OFV.