3. LIGA, GRUPPE 4: Pflichtsieg für Herisau gegen Aadorf

Aadorf lag gegen Herisau deutlich vorne, nämlich 2:0 (15. Minute) - und verlor dennoch. Herisau feiert einen 5:3-Auswärtssieg.

Drucken
Teilen
(chm)

Blertan Aliti eröffnete in der 3. Minute das Skore, als er für Aadorf das 1:0 markierte. Jannic Baak sorgte in der 15. Spielminute für den Zwei-Tore-Vorsprung (2:0) für Aadorf. Der Anschlusstreffer für Herisau zum 1:2 kam in der 22. Minute. Verantwortlich dafür war Cristian Tolino.

Für Gleichstand sorgte das Eigentor von Yanik Düring in der 35. Minute. Es war der 2:2-Ausgleich für Herisau. Joel Ehrbar brachte Herisau 3:2 in Führung (44. Minute). In der 58. Minute baute Kaan Yildirim den Vorsprung für Herisau auf zwei Tore aus (4:2).

Jannic Baak sorgte in der 91. Minute für Aadorf für den Anschlusstreffer zum 3:4. Mit dem 5:3 für Herisau schoss Diogo Gomes Goncalves das letzte Tor der Partie.

Im Spiel gab es total acht Karten. Bei Herisau gab es vier gelbe Karten. Vier gelbe Karten zeigte der Schiedsrichter Spielern von Aadorf.

Die Offensive von Herisau ist die beste der Gruppe. Das Team schiesst im Schnitt 3.7 Tore pro Partie.

Die Abwehr von Aadorf kassiert nicht selten viele Gegentore. Total liess das Team 17 Tore in sechs Spielen zu. Das entspricht einem Durchschnitt von 2.8 Toren pro Spiel (Rang 9).

Keine Änderung in der Tabelle für Herisau: 13 Punkte bedeuten Rang 2. Für Herisau ist es der zweite Sieg in Serie.

Als nächstes trifft Herisau zuhause mit FC Netstal 1 (Rang 12) auf ein schlechterklassiertes Team. Diese Begegnung findet am 10. Oktober statt (18.00 Uhr, Ebnet Herisau, Herisau).

Für Aadorf hat sich die Tabellensituation trotz der Niederlage nicht verändert. Das Team liegt unverändert mit sechs Punkten auf Rang 8. Aadorf hat bisher einmal gewonnen, zweimal verloren und dreimal unentschieden gespielt.

Im nächsten Spiel kriegt es Aadorf auf fremdem Terrain mit seinem Tabellennachbarn FC Glarus 1 (Platz 9) zu tun. Das Spiel findet am 10. Oktober statt (17.00 Uhr, Buchholz, Glarus).

Telegramm: SC Aadorf 1 - FC Herisau 1 3:5 (2:3) - Unterwiesen, Aadorf – Tore: 3. Blertan Aliti 1:0. 15. Jannic Baak 2:0. 22. Cristian Tolino 2:1. 35. Eigentor (Yanik Düring) 2:2.44. Joel Ehrbar 2:3. 58. Kaan Yildirim 2:4. 91. Jannic Baak 3:4. 94. Diogo Gomes Goncalves 3:5. – Aadorf: Ognissanti Federico, Düring Yanik, Moser Elias, Smit Patrick, Meier Mirco, Aliti Blertan, Carosella Matteo, Kitolo Jeremmy, Baak Jannic, Stalder Fabian, Dölger Jeremias. – Herisau: Grubenmann Pascal, Gavrilovic Nikola, Ehrbar Joel, Kurzbauer Joël, Thönig Jonas, Yildirim Kaan, Dautaj Alburon, Tolino Cristian, Müller Marvin, Uemit Orhan, Wieland Florian. – Verwarnungen: 16. Jonas Thönig, 20. Mirco Meier, 34. Yanik Düring, 55. Elias Moser, 69. Joël Kurzbauer, 85. Samuele Serafino, 85. Cristian Tolino, 92. Diogo Gomes Goncalves.

Tabelle: 1. FC Tobel-Affeltrangen 1946 1 6 Spiele/14 Punkte (19:7). 2. FC Herisau 1 6/13 (22:10), 3. FC Flawil 1 6/12 (21:8), 4. FC Gossau 2 5/9 (16:9), 5. FC Neckertal-Degersheim 1 6/9 (8:18), 6. FC Uznach 1 6/9 (14:17), 7. FC Dussnang 1 5/8 (8:7), 8. SC Aadorf 1 6/6 (13:17), 9. FC Glarus 1 6/6 (10:15), 10. FC Münchwilen 1 6/3 (9:16), 11. FC Ebnat-Kappel 1 4/2 (7:15), 12. FC Netstal 1 4/1 (2:10).

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 04.10.2020 00:06 Uhr.