3. LIGA, GRUPPE 4: Überraschungssieg für Aadorf gegen Uznach – Siegtreffer in allerletzter Minute

Überraschender Sieg für Aadorf: Das Team auf Tabellenrang 8 hat am Sonntag die deutlich besser klassierte Mannschaft von Uznach (2. Rang) zuhause 2:1 geschlagen. Für Aadorf war es zugleich der erste Saisonsieg im vierten Spiel.

Drucken
Teilen
(chm)

Der Siegtreffer für Aadorf gelang Dennis Luginbühl in der 94. Minute. In der 52. Minute hatte Blertan Aliti Aadorf in Führung gebracht. Der Ausgleich für Uznach fiel in der 54. Minute durch João Ricardo Miranda Gamelas.

Im Spiel gab es nur wenige Karten. Bei Aadorf erhielten Elias Moser (79.) und Dennis Luginbühl (82.) eine gelbe Karte. Eine einzige gelbe Karte gab es bei Uznach, Lukas Dieziger (74.) kassierte sie.

In der Tabelle verbessert sich Aadorf von Rang 8 auf 6. Das Team hat fünf Punkte. Der erste Sieg der Saison für Aadorf folgt nach einer Niederlage und zwei Unentschieden. Aadorf konnte zudem seinen ersten Heimsieg feiern.

Im nächsten Spiel kriegt es Aadorf auswärts mit einem Top-Team zu tun: Es wartet das drittklassierte Team FC Dussnang 1. Die Partie findet am 26. September statt (17.00 Uhr, Sonnenhof, Dussnang).

Uznach rutscht in der Tabelle von Rang 2 auf 5. Das Team hat sechs Punkte. Uznach hat bisher zweimal gewonnen und einmal verloren.

Für Uznach geht es auf fremdem Terrain gegen FC Flawil 1 (Platz 8) weiter. Zu diesem Spiel kommt es am Mittwoch (16. September) (20.15 Uhr, Schützenwiese, Flawil).

Telegramm: SC Aadorf 1 - FC Uznach 1 2:1 (0:0) - Unterwiesen, Aadorf – Tore: 52. Blertan Aliti 1:0. 54. João Ricardo Miranda Gamelas 1:1. 94. Dennis Luginbühl 2:1. – Aadorf: Ognissanti Federico, Weber Severin, Düring Yanik, Stalder Fabian, Aliti Blertan, Dölger Jeremias, Moser Elias, Meier Mirco, Luginbühl Dennis, Carosella Matteo, Moser Philipp. – Uznach: Fritschi Dominik, Steiner Simon, Widmer Andrin, Abdi Besar, Fakikj Meris, Mettler René, Steiner Philipp, Hamed Ahmed Shazly, Bernet Claudio, Kuster Jan, Helbling Jürg. – Verwarnungen: 74. Lukas Dieziger, 79. Elias Moser, 82. Dennis Luginbühl.

Tabelle: 1. FC Gossau 2 4 Spiele/9 Punkte (16:8). 2. FC Tobel-Affeltrangen 1946 1 3/7 (8:5), 3. FC Dussnang 1 3/7 (6:2), 4. FC Herisau 1 4/7 (15:7), 5. FC Uznach 1 3/6 (8:6), 6. SC Aadorf 1 4/5 (8:10), 7. FC Neckertal-Degersheim 1 3/3 (5:12), 8. FC Flawil 1 3/3 (6:6), 9. FC Münchwilen 1 4/3 (6:10), 10. FC Ebnat-Kappel 1 3/2 (6:9), 11. FC Netstal 1 1/0 (1:5), 12. FC Glarus 1 3/0 (3:8).

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 13.09.2020 22:44 Uhr.