2. LIGA: Littau beendet Niederlagenserie gegen Gunzwil

Nach drei Niederlagen in Serie hat Littau am Samstag gegen Gunzwil einen Sieg feiern können. Das Team gewann zuhause 4:1.

Drucken
Teilen
(chm)

Das erste Tor der Partie fiel für Littau: Yvo Schorno brachte seine Mannschaft in der 6. Minute 1:0 in Führung. Den Zwei-Tore-Vorsprung (2:0) für Littau stellte Simon Britschgi in Minute 60 her. Dank dem Treffer von Thimo Fleischli (62.) reduzierte sich der Rückstand für Gunzwil auf ein Tor (1:2).

Severin Schorno sorgte in der 73. Spielminute für den Zwei-Tore-Vorsprung (3:1) für Littau. Fabio Machado schoss das 4:1 (88. Minute) für Littau und setzte damit den tormässigen Schlusspunkt der Partie.

Im Spiel gab es nur wenige Karten. Eine einzige gelbe Karte gab es bei Littau, Dominic Britschgi (63.) kassierte sie. Eine Verwarnung gab es für Gunzwil, nämlich für Elia Ramundo (72.).

Dass Littau gleich vier Tore erzielt, hat eher Seltenheitswert. Durchschnittlich hat das Team in seinen bisherigen sieben Spielen 1.7 Mal getroffen. Das bedeutet, dass Littau die achtbeste Offensive der Gruppe hat. Die Verteidigung belegt Rang 6 mit durchschnittlich 1.4 zugelassenen Toren pro Spiel.

Littau machte dank dem Sieg einen Sprung in der Tabelle um vier Plätze und liegt neu mit zehn Punkten auf Rang 7. Littau hat bisher dreimal gewonnen, dreimal verloren und einmal unentschieden gespielt.

Für Littau geht es auf fremdem Terrain gegen FC Entlebuch (Platz 9) weiter. Diese Begegnung findet am 3. Oktober statt (17.00 Uhr, Sportplatz Farbschachen, Entlebuch).

Nach der Niederlage büsst Gunzwil einen Platz in der Tabelle ein. Neu steht das Team mit acht Punkten auf Rang 11. Gunzwil hat bisher zweimal gewonnen, dreimal verloren und zweimal unentschieden gespielt.

Gunzwil tritt im nächsten Spiel daheim gegen das Spitzenteam von FC Eschenbach I an, das derzeit auf Platz 1 liegt. Das Spiel findet am 3. Oktober statt (18.00 Uhr, Linden, Gunzwil).

Telegramm: FC Littau - FC Gunzwil 4:1 (1:0) - Ruopigen, Littau – Tore: 6. Yvo Schorno 1:0. 60. Simon Britschgi 2:0. 62. Thimo Fleischli 2:1. 73. Severin Schorno 3:1. 88. Fabio Machado 4:1. – Littau: Grüter Ramon, Gilli Patrice, Bächler Colin, Cook Sammy, Petrongolo Claudio, Schorno Yvo, Colatrella Alessio, Britschgi Dominic, Britschgi Simon, Baumann Luca, De Jesus Tiburcio Wessley Joao. – Gunzwil: König Moses, Furrer André, Ramundo Elia, Kronenberg Philippe, Martin Luca, Roth Luca, Fleischli Thimo, Dominé Fabian, Terzimustafic Ibrahim, Stocker Ramon, Nurmi Matias. – Verwarnungen: 63. Dominic Britschgi, 72. Elia Ramundo.

Tabelle: 1. FC Eschenbach I 7 Spiele/16 Punkte (21:8). 2. FC Hochdorf 7/16 (19:8), 3. FC Schattdorf 7/13 (12:9), 4. Luzerner SC 6/12 (17:8), 5. SC Emmen 7/11 (12:11), 6. FC Sempach 7/11 (9:8), 7. FC Littau 7/10 (12:10), 8. FC Stans 7/10 (17:12), 9. FC Entlebuch 7/9 (8:14), 10. FC Altdorf 7/9 (13:14), 11. FC Gunzwil 7/8 (13:17), 12. SC Obergeissenstein 7/7 (8:18), 13. SC Cham II 6/5 (14:16), 14. FC Sursee 7/0 (4:26).

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 27.09.2020 22:36 Uhr.

Alle Details zur 2. Liga finden Sie auf der Seite des IFV.