2. LIGA: Luzerner SC stolpert gegen Cham

Überraschung bei Cham gegen Luzerner SC: Der Tabellen13. (Cham) hat am Sonntag zuhause den Tabellenvierten klar 4:0 besiegt.

Drucken
Teilen
(chm)

Das Tor von Ursin Good in der 36. Minute bedeutete die 1:0-Führung für Cham. Den Zwei-Tore-Vorsprung (2:0) für Cham stellte Andri Krienbühl in Minute 68 her. Reto Scherer baute in der 75. Minute die Führung für Cham weiter aus (3:0). Andri Krienbühl schoss das 4:0 (77. Minute) für Cham und setzte damit den tormässigen Schlusspunkt der Partie.

Im Spiel gab es total sechs Karten. Bei Luzerner SC gab es gleich zwei rote Karten, und zwar für Samuel Rodrigues Esteves (59.) und Ivan Procopio (79.). Gelbe Karten sahen zudem Samuel Rodrigues Esteves (24.) und Gurbet Huruglica (80.). Gelbe Karten gab es bei Cham für Julian Wüest (45.) und Darren Oehley (71.).

Cham hat die drittbeste Torbilanz der Gruppe. Total schoss das Team 18 Tore in sieben Spielen. Das entspricht einem Durchschnitt von 2.6 Toren pro Spiel.

Mit dem Sieg liegt Cham neu nicht mehr auf einem Abstiegsplatz. Das Team liegt mit acht Punkten auf Rang 11. Das Team verbessert sich um zwei Plätze. (Neu am Tabellenende liegt FC Sursee.) cham hat bisher zweimal gewonnen, dreimal verloren und zweimal unentschieden gespielt. Cham konnte zudem seinen ersten Heimsieg feiern.

Cham trifft im nächsten Spiel auf fremdem Terrain auf FC Sursee (Platz 14). Die Teams tragen ein Kellerduell aus. Die Partie findet am Donnerstag (1. Oktober) statt (20.00 Uhr, Stadion Schlottermilch, Sursee).

Für Luzerner SC hat sich die Tabellensituation trotz der Niederlage nicht verändert. Das Team liegt unverändert mit zwölf Punkten auf Rang 4. Luzerner SC hat bisher viermal gewonnen und dreimal verloren. Luzerner SC verlor zudem erstmals zuhause.

Im nächsten Spiel kriegt es Luzerner SC daheim mit einem Top-Team zu tun: Es wartet das drittklassierte Team FC Schattdorf. Diese Begegnung findet am 3. Oktober statt (18.00 Uhr, Hubelmatt, Luzern).

Telegramm: SC Cham II - Luzerner SC 4:0 (1:0) - Eizmoos, Cham – Tore: 36. Ursin Good 1:0. 68. Andri Krienbühl 2:0. 75. Reto Scherer 3:0. 77. Andri Krienbühl 4:0. – Cham: Meier Fabian, Trinkler Nicola, Wüest Julian, Oehley Darren, Mair Noack Nicola, Good Andri, Suta Leo, Hegglin Melvin, Le Bigonsan, Good Ursin, Scherer Reto. – Luzerner SC: Schweizer Noël, Procopio Ivan, Huruglica Gurbet, Ludin Pascal, Prette Scherrer Rodolpho, Blättler Abrahan, Abu Ghannam Ivan Amin, Markaj Kastriot, Rodrigues Esteves Samuel, Murati Abdullah, Qupi Eduard. – Verwarnungen: 24. Samuel Rodrigues Esteves, 45. Julian Wüest, 71. Darren Oehley, 80. Gurbet Huruglica – Ausschlüsse: 59. Samuel Rodrigues Esteves, 79. Ivan Procopio.

Tabelle: 1. FC Eschenbach I 7 Spiele/16 Punkte (21:8). 2. FC Hochdorf 7/16 (19:8), 3. FC Schattdorf 7/13 (12:9), 4. Luzerner SC 7/12 (17:12), 5. SC Emmen 7/11 (12:11), 6. FC Sempach 7/11 (9:8), 7. FC Littau 7/10 (12:10), 8. FC Stans 7/10 (17:12), 9. FC Entlebuch 7/9 (8:14), 10. FC Altdorf 7/9 (13:14), 11. SC Cham II 7/8 (18:16), 12. FC Gunzwil 7/8 (13:17), 13. SC Obergeissenstein 7/7 (8:18), 14. FC Sursee 7/0 (4:26).

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 27.09.2020 21:55 Uhr.