3. LIGA, GRUPPE 1: Deutlicher Sieg für Hünenberg gegen Steinhausen

Sieg für Hünenberg: Gegen Steinhausen gewinnt das Team am Samstag zuhause 7:2.

Drucken
Teilen
(chm)

Steinhausen erzielte den ersten Treffer der Partie. Durch Eric Baumann ging das Team in der 7. Minute in Führung. Der Ausgleich für Hünenberg fiel in der 34. Minute, als Raphael Beck ins eigene Tor traf.

Danach drehte Hünenberg auf. Das Team schoss ab der 46. Minute noch sechs weitere Tore, während Steinhausen ein Tor gelang (zum 2:2 (48. Minute)). Der Endstand lautete 7:2.

Die Torschützen für Hünenberg waren: Eloy Manuel Aneas Barrios (2 Treffer), Ümit Celik (1 Treffer), Vitor Hugo Pereira Matos (1 Treffer), Joël Flaction (1 Treffer) und Gino Dönni (1 Treffer). Ein Tor für Hünenberg war ein Eigentor des Gegners. Die Torschützen für Steinhausen waren: Kristian Kovac und Eric Baumann.

Gelbe Karten gab es bei Hünenberg für Sebastian Meister (39.), Ümit Celik (58.) und Matias Vrazic (84.). Die einzige gelbe Karte bei Steinhausen erhielt: Kristian Kovac (52.)

Hünenberg hat die zweitbeste Torbilanz der Gruppe. Die total 14 Tore in vier Spielen bedeuten einen Schnitt von 3.5 Toren pro Match.

Die Abwehr von Steinhausen kassiert nicht selten viele Gegentore. Durchschnittlich muss die Defensive 2.8 Tore pro Partie hinnehmen (Rang 10).

In der Tabelle verbessert sich Hünenberg von Rang 8 auf 5. Das Team hat sechs Punkte. Hünenberg hat bisher zweimal gewonnen und zweimal verloren.

Für Hünenberg geht es auf fremdem Terrain gegen FC Dietwil (Platz 9) weiter. Die Partie findet am 19. September statt (18.00 Uhr, Schadhölzli, Dietwil).

Steinhausen liegt in der Tabelle unverändert auf Rang 10. Das Team hat drei Punkte. Steinhausen hat bisher nie gewonnen, einmal verloren und dreimal unentschieden gespielt.

Steinhausen trifft im nächsten Spiel in einem Heimspiel auf Weggiser SC (Platz 12). Die Teams tragen ein Kellerduell aus. Zu diesem Spiel kommt es am 19. September (17.00 Uhr, Eschfeld, Steinhausen).

Telegramm: FC Hünenberg I - SC Steinhausen 7:2 (1:1) - Ehret, Hünenberg – Tore: 7. Eric Baumann 0:1. 34. Eigentor (Raphael Beck) 1:1.46. Eloy Manuel Aneas Barrios 2:1. 48. Kristian Kovac 2:2. 50. Vitor Hugo Pereira Matos 3:2. 61. Gino Dönni 4:2. 67. Joël Flaction 5:2. 71. Ümit Celik 6:2. 76. Eloy Manuel Aneas Barrios 7:2. – Hünenberg: Greenaway Nicolas, Vrazic Matias, Flaction Joël, Celik Ümit, Meister Sebastian, Burkhardt Sandro, Bosnjak Mario, Loshaj Flamur, Pereira Matos Vitor Hugo, Aneas Barrios Eloy Manuel, Dönni Gino. – Steinhausen: Buob Dario, Hürlimann Cédric, Baumann Sandro, Beck Raphael, Dos Santos Mendes Matthew, Sigrist Kevin, Gerber Sandro, Kovac Kristian, Walker Jeremy, Reci Leonard, Baumann Eric. – Verwarnungen: 39. Sebastian Meister, 52. Kristian Kovac, 58. Ümit Celik, 84. Matias Vrazic.

Tabelle: 1. Zug 94 II 4 Spiele/10 Punkte (12:7). 2. FC Sins 4/9 (13:6), 3. FC Ibach II 4/7 (10:8), 4. Olympique Lucerne 4/7 (8:8), 5. FC Hünenberg I 4/6 (14:10), 6. FC Muotathal 4/6 (5:4), 7. SK Root 4/6 (8:8), 8. FC Baar 1 3/4 (11:7), 9. FC Dietwil 4/4 (4:11), 10. SC Steinhausen 4/3 (6:11), 11. FC Küssnacht 2 3/1 (3:5), 12. Weggiser SC 4/0 (3:12).

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 13.09.2020 07:32 Uhr.