3. LIGA, GRUPPE 1: Hünenberg setzt Siegesserie auch gegen Muotathal fort

Hünenberg reiht Sieg an Sieg: Gegen Muotathal hat das Team am Samstag bereits den dritten Sieg in Folge feiern können. Das Resultat lautete 3:2

Drucken
Teilen
(chm)

Das Skore eröffnete Pereira Matos Vitor Hugo in der 2. Minute. Er traf für Hünenberg zum 1:0. Der Ausgleichstreffer fiel in Minute 65, als Marco Betschart für Muotathal erfolgreich war. Ekollo Epee Komme Manfred Elie brachte Hünenberg 2:1 in Führung (77. Minute).

Hünenberg baute seine Führung in der 81. Minute (Ümit Celik) weiter aus (3:1). In der Schlussphase kam Muotathal noch auf 2:3 heran. Silvan Schelbert war verantwortlich für den Anschlusstreffer in der 93. Minute. Für den Ausgleich reichte es jedoch nicht mehr.

Im Spiel gab es total sechs Karten. Bei Hünenberg erhielten Galan Rua Jose Carlos (43.), Matias Vrazic (64.) und Roger Friedli (80.) eine gelbe Karte. Bei Muotathal erhielten Ricco Gisler (23.), Sven Gwerder (43.) und Andreas Kälin (78.) eine gelbe Karte.

Mit einem Tore-Schnitt von 3.3 Toren pro Spiel ist Hünenberg bekannt für eine starke Offensive. Das Team hat die drittbeste Offensive der Gruppe. Die Verteidigung belegt Rang 4 mit durchschnittlich 1.6 zugelassenen Toren pro Spiel.

Keine Änderung in der Tabelle für Hünenberg: 18 Punkte bedeuten Rang 4. Für Hünenberg ist es der dritte Sieg in Serie.

Hünenberg spielt zum nächsten Mal in einem Heimspiel gegen FC Ibach II (Platz 8). Zu diesem Spiel kommt es am 31. Oktober (18.00 Uhr, Ehret, Hünenberg).

Für Muotathal hat sich die Tabellensituation trotz der Niederlage nicht verändert. Das Team liegt unverändert mit zwölf Punkten auf Rang 7. Für Muotathal war es bereits die dritte Niederlage in Serie.

Für Muotathal geht es auf fremdem Terrain gegen Weggiser SC (Platz 12) weiter. Zu diesem Spiel kommt es am 31. Oktober (18.00 Uhr, Thermoplan Arena, Weggis).

Telegramm: FC Muotathal - FC Hünenberg I 2:3 (0:1) - Fussballplatz Widmen, Muotathal – Tore: 2. Pereira Matos Vitor Hugo 0:1. 65. Marco Betschart 1:1. 77. Ekollo Epee Komme Manfred Elie 1:2. 81. Ümit Celik 1:3. 93. Silvan Schelbert 2:3. – Muotathal: Gwerder Sven, Gwerder Sven, Kälin Andreas, Suter Maurice, Gisler Ricco, Gwerder Benjamin, Panxhaj Petrit, Bürgler Nick, Betschart Marco, Gwerder Matthias, Horat Ivo. – Hünenberg: Schelbert Adrian, Dönni Gino, Pereira Matos Vitor Hugo, Burkhardt Dario, Etemi Enis, Burkhardt Sandro, Celik Ümit, Villiger Moreno, Aneas Barrios Eloy Manuel, Flaction Joël, Rüegg Dominik. – Verwarnungen: 23. Ricco Gisler, 43. Sven Gwerder, 43. Galan Rua Jose Carlos, 64. Matias Vrazic, 78. Andreas Kälin, 80. Roger Friedli.

Tabelle: 1. FC Sins 10 Spiele/27 Punkte (43:11). 2. Zug 94 II 10/25 (33:15), 3. FC Baar 1 8/19 (44:11), 4. FC Hünenberg I 10/18 (33:16), 5. Olympique Lucerne 9/14 (17:22), 6. SK Root 8/13 (17:15), 7. FC Muotathal 10/12 (20:24), 8. FC Ibach II 9/10 (16:20), 9. FC Dietwil 9/10 (16:26), 10. SC Steinhausen 9/9 (20:27), 11. FC Küssnacht 2 9/1 (8:39), 12. Weggiser SC 9/0 (4:45).

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 25.10.2020 10:04 Uhr.