3. LIGA, GRUPPE 2: Favoritensieg bei Ebikon gegen Hildisrieden

Ebikon holt gegen Hildisrieden auswärts einen Favoritensieg: Der Tabellendritte gewinnt am Sonntag gegen den Tabellenzwölften 3:1.

Drucken
Teilen
(chm)

Das erste Tor der Partie erzielte Robin Funk für Ebikon. In der 30. Minute traf er zum 1:0. Mit seinem Tor in der 65. Minute brachte Lukas Jost Ebikon mit zwei Treffern 2:0 in Führung. Per Penalty traf Riccardo Strazzella in der 70. Minute für Hildisrieden zum Anschlusstreffer (1:.) in der 85. Minute erhöhte Niels Schamberger auf 3:1 für Ebikon.

Gelbe Karten gab es bei Ebikon für Joel Righetti (41.) und Renato Roth (44.). Gelbe Karten gab es bei Hildisrieden für Marcel Wiederkehr (42.) und Silvan Ineichen (80.).

Dass Ebikon viele Tore schiesst, kommt häufig vor. In seinen acht Spielen hat Ebikon durchschnittlich 3.1 Treffer pro Partie erzielt. Das Team hat die beste Offensive der Gruppe. Die Defensive belegt Rang 4 mit durchschnittlich 1.9 zugelassenen Toren pro Spiel.

Zahlreiche Gegentore sind für Hildisrieden ein relativ häufiges Phänomen. Das Team kassiert im Schnitt 3.5 Tore pro Partie (Rang 11).

Für Ebikon bedeutet der Sieg, dass das Team neu auf einem Aufstiegsplatz liegt. Das Team liegt mit 18 Punkten auf Rang 2. Das ist eine Verbesserung um einen Platz. Für Ebikon ist es bereits der sechste Sieg der laufenden Saison. Das Team hat zweimal zuhause und viermal auswärts gewonnen.

Als nächstes trifft Ebikon daheim mit FC Adligenswil (Rang 9) auf ein schlechterklassiertes Team. Zu diesem Spiel kommt es am 17. Oktober (18.00 Uhr, Risch, Ebikon).

Hildisrieden verharrt nach der Niederlage auf dem 12. Und damit letzten Platz. Hildisrieden muss bereits die achte Niederlage in Serie hinnehmen. Das Team hat noch nie gewonnen. Fünfmal verlor Hildisrieden zuhause und dreimal auswärts.

Mit dem sechstplatzierten FC Küssnacht 1 kriegt es Hildisrieden als nächstes in einem Auswärtsspiel mit einem deutlich besser klassierten Gegner zu tun. Zu diesem Spiel kommt es am 17. Oktober (17.30 Uhr, Luterbach, Küssnacht a/R).

Telegramm: Hildisrieder SV - FC Ebikon I 1:3 (0:1) - Raiffeisen – Tore: 30. Robin Funk 0:1. 65. Lukas Jost 0:2. 70. Riccardo Strazzella (Penalty) 1:2.85. Niels Schamberger 1:3. – Hildisrieden: Heller Diego, Ineichen Silvan, Burri Fabian, Estermann Manuel, Jost Joel, Ruckli Fabio, Krieger Joel, Wiederkehr Marcel, Burkart Kilian, Ruckli Raffael, Strazzella Riccardo. – Ebikon: Klasic Daniel, Mahler Raphael, Vrhovac Marco, Imhof Cyrill, Ostojic Dusko, Funk Robin, Roth Renato, Schmidlin Matteo, Righetti Joel, Jost Lukas, Noger Thierry. – Verwarnungen: 41. Joel Righetti, 42. Marcel Wiederkehr, 44. Renato Roth, 80. Silvan Ineichen.

Tabelle: 1. FC Rothenburg 7 Spiele/18 Punkte (21:13). 2. FC Ebikon I 8/18 (25:15), 3. ESC Erstfeld 8/17 (22:13), 4. FC Horw 8/13 (24:13), 5. FC Hitzkirch 8/13 (23:16), 6. FC Küssnacht 1 8/13 (20:12), 7. FC Meggen 8/12 (19:18), 8. SC Buochs 8/12 (12:16), 9. FC Adligenswil 7/8 (11:13), 10. FC Hergiswil II 8/7 (13:31), 11. FC Alpnach 8/1 (8:17), 12. Hildisrieder SV 8/0 (7:28).

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 11.10.2020 18:32 Uhr.