3. LIGA, GRUPPE 3: Arbias Binaku führt Altbüron-Grossdietwil mit drei Toren zum Sieg gegen Malters

Altbüron-Grossdietwil behielt im Spiel gegen Malters am Samstag auswärts das bessere Ende für sich und siegte 4:3.

Drucken
Teilen
(chm)

Malters erzielte den ersten Treffer der Partie. Durch Niclas Baumeler ging das Team in der 3. Minute in Führung. In der 39. Minute traf Arbias Binaku für Altbüron-Grossdietwil zum 1:1-Ausgleich.

Danach drehte Altbüron-Grossdietwil auf. Das Team schoss ab der 43. Minute noch drei weitere Tore, während Malters noch zwei Treffer gelangen (zum 2:3 (72. Minute) und 3:3 (77. Minute)). Der Endstand lautete 4:3.

Matchwinner für Altbüron-Grossdietwil war Arbias Binaku, der gleich dreimal traf. Getroffen hat zudem Micha Derendinger (1 Tor.) bei Malters schoss Niclas Baumeler gleich zwei Tore. Getroffen hat zudem Prenk Marki (1 Tore).

Bei Malters sah Patrick Stalder (80.) die rote Karte. Gelbe Karten sahen zudem Julian Birri (23.) und Patrick Stalder (55.). Bei Altbüron-Grossdietwil erhielten Kilian Affentrager (44.) und Arbias Binaku (76.) eine gelbe Karte.

Altbüron-Grossdietwil hat die drittbeste Torbilanz der Gruppe. Im Schnitt erzielt das Team 2.3 Tore pro Spiel. Das ist die Bilanz nach sieben Spielen, in denen die Offensive 16 Tore erzielte.

Der Sieg bedeutet einen Platzgewinn für Altbüron-Grossdietwil. Elf Punkte bedeuten Rang 5. Altbüron-Grossdietwil hat bisher dreimal gewonnen, zweimal verloren und zweimal unentschieden gespielt.

Im nächsten Spiel trifft Altbüron-Grossdietwil zuhause auf einen auf dem Papier schlechteren Gegner, nämlich auf das elftplatzierte FC Schötz II. Das Spiel findet am 10. Oktober statt (17.00 Uhr, Aengelgehr, Altbüron).

Nach der Niederlage büsst Malters einen Platz in der Tabelle ein. Neu steht das Team mit acht Punkten auf Rang 8. Für Malters war es bereits die zweite Niederlage in Serie. Malters verlor zudem erstmals zuhause.

Malters tritt im nächsten Spiel auswärts gegen das Spitzenteam von FC Dagmersellen an, das derzeit auf Platz 2 liegt. Diese Begegnung findet am 10. Oktober statt (18.00 Uhr, Sportplatz Chrüzmatt, Dagmersellen).

Telegramm: FC Malters - FC Altbüron-Grossdietwil 3:4 (1:2) - Oberei, Malters – Tore: 3. Niclas Baumeler 1:0. 39. Arbias Binaku 1:1. 43. Micha Derendinger 1:2. 69. Arbias Binaku 1:3. 72. Niclas Baumeler 2:3. 77. Prenk Marki 3:3. 88. Arbias Binaku 3:4. – Malters: Devarasa Rajbaskar, Bachmann Reto, Cinnanti Stefano, Suter Dario, Gloggner Fabian, Odermatt Livio, Marki Prenk, Stübi Patrick, Birri Julian, Bucheli Levin, Baumeler Niclas. – Altbüron-Grossdietwil: Käser Nick, Häfliger Cédrice, Affentrager Kilian, Geiser Sven, Ogjaj Ferat, Koller Marcel, Derendinger Micha, Rontea Andrei-Claudiu, Alusi Shkelzen, Binaku Arbias, Oetterli Marc. – Verwarnungen: 23. Julian Birri, 44. Kilian Affentrager, 55. Patrick Stalder, 76. Arbias Binaku – Ausschluss: 80. Patrick Stalder.

Tabelle: 1. FC Ruswil 7 Spiele/19 Punkte (14:4). 2. FC Dagmersellen 7/14 (15:11), 3. FC Wolhusen 7/14 (18:12), 4. FC Buttisholz 7/13 (12:9), 5. FC Altbüron-Grossdietwil 7/11 (16:16), 6. FC Grosswangen-Ettiswil 7/11 (14:13), 7. FC Nottwil 7/9 (13:11), 8. FC Malters 7/8 (21:15), 9. SC Reiden 7/7 (7:10), 10. FC Sempach 7/4 (6:20), 11. FC Schötz II 7/4 (6:13), 12. FC Zell 7/1 (11:19).

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 04.10.2020 19:18 Uhr.

Alle Details zur 3. Liga finden Sie auf der Seite des IFV.