3. LIGA, GRUPPE 3: Dagmersellen gewinnt klar gegen Altbüron-Grossdietwil

Sieg für Dagmersellen: Gegen Altbüron-Grossdietwil gewinnt das Team am Samstag auswärts 6:2.

Drucken
Teilen
(chm)

Altbüron-Grossdietwil erzielte den ersten Treffer der Partie. Durch Arbias Binaku ging das Team in der 5. Minute in Führung. In der 23. Minute traf Noah Tschopp für Dagmersellen zum 1:1-Ausgleich.

Danach drehte Dagmersellen auf. Das Team schoss ab der 44. Minute noch fünf weitere Tore, während Altbüron-Grossdietwil ein Tor gelang (zum 2:2 (53. Minute)). Der Endstand lautete 6:2.

Die Torschützen für Dagmersellen waren: Mathieu Ineichen (2 Treffer), Noah Tschopp (1 Treffer), Michael Bucher (1 Treffer), Janik Sommer (1 Treffer) und Andrin Fischer (1 Treffer). Die Torschützen für Altbüron-Grossdietwil waren: Flavio Peter und Arbias Binaku.

Bei Dagmersellen erhielten Jan Burri (49.) und Simon Hunziker (72.) eine gelbe Karte. Gelbe Karten gab es bei Altbüron-Grossdietwil für Sven Geiser (41.) und Concorde Nyaminani (79.).

Dagmersellen hat die zweitbeste Torbilanz der Gruppe. Die total 13 Tore in fünf Spielen bedeuten einen Schnitt von 2.2 Toren pro Match.

Mit dem Sieg liegt Dagmersellen neu auf einem Aufstiegsplatz: elf Punkte bedeuten Rang 2. Das Team verbessert sich um einen Platz. Dagmersellen hat bisher dreimal gewonnen, einmal verloren und einmal unentschieden gespielt.

Als nächstes trifft Dagmersellen daheim mit FC Zell (Rang 12) auf ein schlechterklassiertes Team. Das Spiel findet am 3. Oktober statt (18.00 Uhr, Sportplatz Chrüzmatt, Dagmersellen).

Nach der Niederlage büsst Altbüron-Grossdietwil zwei Plätze in der Tabelle ein. Neu steht das Team mit acht Punkten auf Rang 6. Altbüron-Grossdietwil hat bisher einmal gewonnen, zweimal verloren und zweimal unentschieden gespielt. Altbüron-Grossdietwil verlor zudem erstmals zuhause.

Auf Altbüron-Grossdietwil wartet im nächsten Spiel auswärts das siebtplatzierte Team FC Malters, also der Tabellennachbar. Diese Begegnung findet am 3. Oktober statt (17.00 Uhr, Oberei, Malters).

Telegramm: FC Altbüron-Grossdietwil - FC Dagmersellen 2:6 (1:2) - Aengelgehr, Altbüron – Tore: 5. Arbias Binaku (Penalty) 1:0.23. Noah Tschopp 1:1. 44. Mathieu Ineichen 1:2. 53. Flavio Peter 2:2. 69. Andrin Fischer 2:3. 70. Mathieu Ineichen 2:4. 75. Michael Bucher 2:5. 91. Janik Sommer 2:6. – Altbüron-Grossdietwil: Häfliger Cédrice, Ogjaj Ferat, Affentrager Kilian, Berisha Martin, Geiser Sven, Nyaminani Concorde, Koller Marcel, Rontea Andrei-Claudiu, Binaku Arbias, Alusi Shkelzen, Bühler Jonas. – Dagmersellen: Accola Gianluca, Burri Jan, Accola Flavio, Sommer Janik, Hunziker Simon, Fischer Andrin, Tschopp Noah, Taudien Raphael, Bucher Michael, Huber Manuel, Ineichen Mathieu. – Verwarnungen: 41. Sven Geiser, 49. Jan Burri, 72. Simon Hunziker, 79. Concorde Nyaminani.

Tabelle: 1. FC Ruswil 6 Spiele/16 Punkte (13:4). 2. FC Dagmersellen 6/11 (13:10), 3. FC Wolhusen 6/11 (13:11), 4. FC Buttisholz 6/10 (11:9), 5. FC Nottwil 6/9 (13:10), 6. FC Altbüron-Grossdietwil 6/8 (12:13), 7. FC Malters 6/8 (18:11), 8. FC Grosswangen-Ettiswil 6/8 (10:12), 9. SC Reiden 6/7 (7:9), 10. FC Sempach 6/4 (5:16), 11. FC Schötz II 6/4 (5:8), 12. FC Zell 6/1 (10:17).

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 26.09.2020 22:02 Uhr.

Alle Details zur 3. Liga finden Sie auf der Seite des IFV.