3. LIGA, GRUPPE 3: Erneuter Sieg für Dagmersellen gegen Zell – Manuel Huber entscheidet Spiel

Dagmersellen setzt seine Siegesserie auch gegen Zell fort. Das 2:1 zuhause am Samstag bedeutet bereits den dritten Vollerfolg in Folge.

Drucken
Teilen
(chm)

Dagmersellen geriet zunächst in Rückstand, als Fabijan Pali in der 9. Minute die zwischenzeitliche Führung für Zell gelang. In der 18. Minute glich Dagmersellen jedoch aus und ging in der 55. Minute in Führung. Torschützen waren David Bernet und Manuel Huber.

Bei Dagmersellen erhielten Simon Hunziker (37.) und David Bernet (65.) eine gelbe Karte. Bei Zell erhielten Jonas Theiler (83.) und André Peter (90.) eine gelbe Karte.

Dagmersellen bleibt in der Tabelle am gleichen Ort. Mit 14 Punkten liegt das Team auf Rang 2. Für Dagmersellen ist es der dritte Sieg in Serie.

Im nächsten Spiel trifft Dagmersellen daheim auf einen auf dem Papier schlechteren Gegner, nämlich auf das achtplatzierte FC Malters. Zu diesem Spiel kommt es am 10. Oktober (18.00 Uhr, Sportplatz Chrüzmatt, Dagmersellen).

Zell verharrt nach der Niederlage auf dem 12. und damit letzten Platz. Für Zell war es bereits die fünfte Niederlage in Serie.

Für Zell geht es daheim gegen SC Reiden (Platz 9) weiter. Diese Begegnung findet am 10. Oktober statt (18.00 Uhr, Gass, Zell).

Telegramm: FC Dagmersellen - FC Zell 2:1 (1:1) - Sportplatz Chrüzmatt, Dagmersellen – Tore: 9. Fabijan Pali 0:1. 18. David Bernet 1:1. 55. Manuel Huber 2:1. – Dagmersellen: Accola Gianluca, Gut David, Accola Flavio, Sommer Janik, Hunziker Simon, Bernet David, Tschopp Noah, Taudien Raphael, Bucher Michael, Huber Manuel, Ineichen Mathieu. – Zell: Gerber Pascal, Bucher Roderic, Bigler Lukas, Stöckli Lukas, Reber Jan, Bürli Kevin, Pali Fabijan, Roth Christoph, Theiler Jonas, Binde Christian, Peter Flavio. – Verwarnungen: 37. Simon Hunziker, 65. David Bernet, 83. Jonas Theiler, 90. André Peter.

Tabelle: 1. FC Ruswil 7 Spiele/19 Punkte (14:4). 2. FC Dagmersellen 7/14 (15:11), 3. FC Wolhusen 7/14 (18:12), 4. FC Buttisholz 7/13 (12:9), 5. FC Altbüron-Grossdietwil 7/11 (16:16), 6. FC Grosswangen-Ettiswil 7/11 (14:13), 7. FC Nottwil 7/9 (13:11), 8. FC Malters 7/8 (21:15), 9. SC Reiden 7/7 (7:10), 10. FC Sempach 7/4 (6:20), 11. FC Schötz II 7/4 (6:13), 12. FC Zell 7/1 (11:19).

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 03.10.2020 23:33 Uhr.