4. Liga, Gruppe 4
Auswärtserfolg für Rothenburg gegen Luzerner SC

Rothenburg gewinnt am Samstag auswärts gegen Luzerner SC 4:3.

Drucken
(chm)

Das Skore eröffnete Matthias Reinhard in der 2. Minute. Er traf für Rothenburg zum 1:0. Gleichstand stellte Fabio Földes durch seinen Treffer für Luzerner SC in der 14. Minute her. In der 20. Minute gelang Joel Zimmermann der Führungstreffer zum 2:1 für Rothenburg.

Der Ausgleich für Luzerner SC fiel in der 27. Minute (Yanic Beetschen). In der 36. Minute gelang Joel Zimmermann der Führungstreffer zum 3:2 für Rothenburg. Marcelo Filipe Louro Vincente sorgte in der 70. Spielminute für den Zwei-Tore-Vorsprung (4:2) für Rothenburg. Luzerner SC kam in der 75. Minute noch auf 3:4 heran, als Lorik Pajaziti traf. Der Ausgleich fiel jedoch nicht mehr.

Bei Rothenburg erhielten Thomas Müller (60.) und Pascal Huber (74.) eine gelbe Karte. Gelbe Karten gab es bei Luzerner SC für Mergim Berisha (58.) und Drilon Berisha (60.).

Zahlreiche Gegentore sind für Luzerner SC ein relativ häufiges Phänomen. Total liess das Team 50 Tore in neun Spielen zu. Das entspricht einem Durchschnitt von 5.6 Toren pro Spiel (Rang 10).

Keine Änderung in der Tabelle für Rothenburg: 16 Punkte bedeuten Rang 5. Rothenburg hat bisher fünfmal gewonnen, dreimal verloren und einmal unentschieden gespielt. Rothenburg konnte zudem seinen ersten Heimsieg feiern.

Für Rothenburg ist kein weiteres Spiel mehr angesetzt in diesem Jahr.

Luzerner SC verharrt nach der Niederlage auf dem 10. Und damit letzten Platz. Luzerner SC muss bereits die neunte Niederlage in Serie hinnehmen. Das Team hat noch nie gewonnen. Viermal verlor Luzerner SC zuhause und fünfmal auswärts.

Für Luzerner SC ist auch kein weiteres Spiel mehr angesetzt in diesem Jahr.

Telegramm: Luzerner SC - FC Rothenburg 3:4 (2:3) - Hubelmatt, Luzern – Tore: 2. Matthias Reinhard 0:1. 14. Fabio Földes 1:1. 20. Joel Zimmermann 1:2. 27. Yanic Beetschen 2:2. 36. Joel Zimmermann 2:3. 70. Marcelo Filipe Louro Vincente 2:4. 75. Lorik Pajaziti 3:4. – Luzerner SC: Refik Rexhepi, Atakilti Kebede, Drilon Berisha, Mergim Berisha, Jean Marc Niederberger, Agon Curraj, Fabio Földes, Mathias Cukic, Leonor Islami, Yanic Beetschen, Lukas Aeschlimann. – Rothenburg: Marco Zweili, Luca Gisler, Fabio Schürch, Adrian Hotz, Thomas Müller, Patrice Reinert, David Spiess, Matthias Reinhard, Michael Von Ah, Joel Zimmermann, Elias Thürig. – Verwarnungen: 58. Mergim Berisha, 60. Thomas Müller, 60. Drilon Berisha, 74. Pascal Huber.

Alle Spiele des Tages in der 4. Liga, Gruppe 4: FC Emmenbrücke II - FC Malters 2:0, Luzerner SC - FC Rothenburg 3:4, FC Eschenbach III - FC Littau II 1:2, FC Südstern b - SC Emmen a 0:1, Hildisrieder SV - SC Obergeissenstein 3:3

Tabelle: 1. Hildisrieder SV 9 Spiele/19 Punkte (34:16). 2. SC Obergeissenstein 9/17 (26:9), 3. FC Emmenbrücke II 9/17 (35:13), 4. FC Littau II 9/16 (26:18), 5. FC Rothenburg 9/16 (23:17), 6. SC Emmen a 9/16 (23:16), 7. FC Eschenbach III 9/11 (17:31), 8. FC Malters 9/9 (15:23), 9. FC Südstern b 9/7 (11:33), 10. Luzerner SC 9/0 (16:50).

Mehr Details zum Spiel und zur 4. Liga, Gruppe 4 finden Sie auf der Website des IFV. Zurück zur regionalen Übersicht: Zentralschweiz.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 23.10.2021 22:02 Uhr.