Frauen 2. Liga
Erneuter Sieg für Horw gegen Escholzmatt-Marbach

Horw setzt seine Siegesserie auch gegen Escholzmatt-Marbach fort. Das 4:1 auswärts am Samstag bedeutet bereits den dritten Vollerfolg in Folge.

Drucken
(chm)

Das erste Tor der Partie erzielte Rahel Blum für Horw. In der 20. Minute traf sie zum 1:0. Mit einem weiteren Tor erhöhte Rahel Blum für Horw auf 2:0. Für das Doppelpack benötigte sie nur gerade acht Minuten. Der Anschlusstreffer für Escholzmatt-Marbach zum 1:2 kam in der 48. Minute. Verantwortlich dafür war Deborah Müller.

Den Zwei-Tore-Vorsprung (3:1) für Horw stellte Sabina Odermatt in Minute 67 her. Den tormässigen Schlusspunkt setzte Ramona Heer in der 74. Minute, als sie für Horw zum 4:1 traf.

Im Spiel gab es nur eine einzige Karte: Jana Bieri von Escholzmatt-Marbach erhielt in der 86. Minute die gelbe Karte.

Dass Horw gleich vier Tore erzielt, hat eher Seltenheitswert. Durchschnittlich hat das Team in seinen bisherigen neun Spielen 1.9 Mal getroffen. Das bedeutet, dass Horw die sechstbeste Offensive der Gruppe hat. Die Defensive belegt Rang 10 mit durchschnittlich 2.8 zugelassenen Toren pro Spiel.

Zahlreiche Gegentore sind für Escholzmatt-Marbach ein relativ häufiges Phänomen. Total liess das Team 27 Tore in neun Spielen zu. Das entspricht einem Durchschnitt von 3 Toren pro Spiel (Rang 11).

Horw rückt mit den drei Punkten um einen Platz nach vorne. 16 Punkte bedeuten Rang 5. Für Horw ist es der dritte Sieg in Serie.

Als nächstes trifft Horw zuhause mit FC Adligenswil (Rang 11) auf ein schlechterklassiertes Team. Die Partie findet am 30. Oktober statt (20.00 Uhr, Seefeld, Horw).

Für Escholzmatt-Marbach hat sich die Tabellensituation trotz der Niederlage nicht verändert. Das Team liegt unverändert mit acht Punkten auf Rang 8. Escholzmatt-Marbach hat bisher zweimal gewonnen, fünfmal verloren und zweimal unentschieden gespielt.

Im nächsten Spiel kriegt es Escholzmatt-Marbach in einem Auswärtsspiel mit seinem Tabellennachbarn FC Küssnacht a/R (Platz 7) zu tun. Die Partie findet am 31. Oktober statt (14.15 Uhr, Luterbach, Küssnacht a/R).

Telegramm: Team Region Entlebuch - FC Horw 1:4 (0:2) - Moosmättili, Schüpfheim – Tore: 20. Rahel Blum 0:1. 28. Rahel Blum 0:2. 48. Deborah Müller 1:2. 67. Sabina Odermatt 1:3. 74. Ramona Heer 1:4. – Escholzmatt-Marbach: Michèle Bieri, Chantal Pfulg, Carla Vogel, Tamara Emmenegger, Jana Bieri, Selina Burri, Eliane Fuchs, Deborah Müller, Rebekka Studer, Deborah Duss, Tabea Emmenegger. – Horw: Sarah Bürgi, Tiziana Rothenfluh, Astrid Beeler, Carmela Bernasconi, Ladina Ringeisen, Noée Ulrich, Ramona Heer, Sabina Odermatt, Vivienne van de Rijt, Sabrina Müller, Rahel Blum. – Verwarnungen: 86. Jana Bieri.

Alle Spiele des Tages in der Frauen 2. Liga: SK Root - FC Kickers Luzern 1:0, Team Region Entlebuch - FC Horw 1:4

Tabelle: 1. SG Stans-Engelberg 8 Spiele/22 Punkte (34:5). 2. SK Root 9/22 (24:13), 3. Team Uri Frauen I 8/18 (29:7), 4. FC Willisau 8/16 (16:11), 5. FC Horw 9/16 (17:25), 6. FC Luzern Frauen 2 8/15 (16:7), 7. FC Küssnacht a/R 8/8 (8:18), 8. Team Region Entlebuch 9/8 (11:27), 9. FC Kickers Luzern 9/7 (11:15), 10. FC Lugano Femminile II 8/6 (11:15), 11. FC Adligenswil 8/3 (7:21), 12. SC Nebikon 8/1 (9:29).

Mehr Details zum Spiel und zur Frauen 2. Liga finden Sie auf der Website des IFV. Zurück zur regionalen Übersicht: Zentralschweiz.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 24.10.2021 00:44 Uhr.