3. Liga, Gruppe 3
Favorit Ruswil siegt klar gegen Escholzmatt-Marbach

Als deutlich besser klassierte Mannschaft (Rang 4 vs. 11) ist Ruswil am Samstag seiner Favoritenrolle gegen Escholzmatt-Marbach gerecht geworden und hat zuhause 4:1 gewonnen.

Drucken
(chm)

Escholzmatt-Marbach ging zunächst in der 36. Minute in Führung, als Jason Schöpfer zum 1:0 traf. In der 47. Minute gelang Ruswil jedoch durch Lars Groenendijk der Ausgleich. Per Penalty traf Michael Käch in der 61. Minute zur 2:1-Führung für Ruswil.

Den Zwei-Tore-Vorsprung (3:1) für Ruswil stellte David Simon in Minute 68 her. Den tormässigen Schlusspunkt setzte Fabian Bucher in der 86. Minute, als er für Ruswil zum 4:1 traf.

Im Spiel gab es total sieben Karten. Ruswil kassierte fünf gelbe Karten. Gelbe Karten gab es bei Escholzmatt-Marbach für Pirmin Bieri (70.) und Jason Schöpfer (81.).

Mit einem Gegentore-Schnitt von 0.8 hat die Abwehr von Ruswil ihre Qualitäten in den bisherigen Spielen schon vermehrt unter Beweis gestellt. Das Team hat die zweitbeste Defensive der Gruppe. Die Offensive belegt mit 15 geschossenen Toren Rang 3.

Die Abwehr von Escholzmatt-Marbach kassiert nicht selten viele Gegentore. Im Schnitt lässt das Team 3.3 Tore pro Spiel zu. Das ist die Bilanz nach sechs Spielen, in denen die Defensive 20 Tore hinnehmen musste (Rang 12).

Keine Änderung in der Tabelle für Ruswil: Mit 13 Punkten liegt das Team auf Rang 4. Ruswil hat bisher viermal gewonnen, einmal verloren und einmal unentschieden gespielt.

Ruswil spielt zum nächsten Mal in einem Auswärtsspiel gegen FC Wolhusen (Platz 6). Das Spiel findet am 2. Oktober statt (18.00 Uhr, Blindei, Wolhusen).

Für Escholzmatt-Marbach hat sich die Tabellensituation trotz der Niederlage nicht verändert. Das Team liegt unverändert mit drei Punkten auf Rang 11. Escholzmatt-Marbach hat bisher einmal gewonnen und fünfmal verloren.

Für Escholzmatt-Marbach geht es zuhause gegen FC Grosswangen-Ettiswil (Platz 9) weiter. Diese Begegnung findet am 2. Oktober statt (20.15 Uhr, Sportplatz Ebnet, Escholzmatt).

Telegramm: FC Ruswil - FC Escholzmatt-Marbach 4:1 (0:1) - Schützenberg, Ruswil – Tore: 36. Jason Schöpfer 0:1. 47. Lars Groenendijk 1:1. 61. Michael Käch (Penalty) 2:1.68. David Simon 3:1. 86. Fabian Bucher 4:1. – Ruswil: Fabian Schärli, Livio Spaar, Simon Schäfer, Sascha Kokanovic, David Simon, Lars Groenendijk, Leandro Tiago Nunes Coelho, Michael Käch, Heinrich Meier, Nikson Tomaj, Philippe Steinmann. – Escholzmatt-Marbach: Ian Glanzmann, Adnan Tola, Stefan Wüthrich, Bobi Johannes Dogdu, David Dogdu, Marvin Greil, Arber Krasniqi, Maran Mohanarangan, Thomas Niederberger, Jason Schöpfer, Oliver Greil. – Verwarnungen: 33. Philippe Steinmann, 60. Marco Groenendijk, 70. Pirmin Bieri, 72. Leandro Tiago Nunes Coelho, 77. Michael Käch, 77. Simon Schäfer, 81. Jason Schöpfer.

Alle Spiele des Tages in der 3. Liga, Gruppe 3: FC Nottwil - FC Entlebuch 2:5, SC Reiden - FC Wolhusen 2:0, FC Grosswangen-Ettiswil - FC Altbüron-Grossdietwil 2:2, FC Knutwil - FC Dagmersellen 1:5, FC Ruswil - FC Escholzmatt-Marbach 4:1

Tabelle: 1. SC Reiden 6 Spiele/16 Punkte (10:3). 2. FC Entlebuch 6/15 (18:10), 3. FC Buttisholz 6/13 (14:5), 4. FC Ruswil 6/13 (15:5), 5. FC Dagmersellen 5/9 (17:9), 6. FC Wolhusen 6/8 (12:9), 7. FC Nottwil 6/7 (10:11), 8. FC Altbüron-Grossdietwil 5/5 (10:9), 9. FC Grosswangen-Ettiswil 6/5 (7:14), 10. FC Knutwil 6/4 (8:18), 11. FC Escholzmatt-Marbach 6/3 (5:20), 12. FC Sempach 6/1 (6:19).

Mehr Details zum Spiel und zur 3. Liga, Gruppe 3 finden Sie auf der Website des IFV. Zurück zur regionalen Übersicht: Zentralschweiz.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 26.09.2021 01:05 Uhr.