3. Liga, Gruppe 2
Gunzwil lässt sich von Hitzkirch kein Bein stellen

Als deutlich besser klassierte Mannschaft (Rang 3 vs. 9) ist Gunzwil am Samstag seiner Favoritenrolle gegen Hitzkirch gerecht geworden und hat zuhause 4:0 gewonnen.

Drucken
(chm)

Raffael Furrer brachte Gunzwil 1:0 in Führung (11. Minute). In der 67. Minute traf Raffael Furrer bereits wieder. Er erhöhte auf 2:0 für Gunzwil. Gunzwil erhöhte in der 80. Minute seine Führung durch Rafael Borges Lopes weiter auf 3:0. Den tormässigen Schlusspunkt setzte Till Fleischli in der 93. Minute, als er für Gunzwil zum 4:0 traf.

Bei Gunzwil gab es vier gelbe Karten. Eine Verwarnung gab es für Hitzkirch, nämlich für Sandro Rosenberg (47.).

In seiner Gruppe hat Gunzwil den höchsten Tore-Schnitt pro Spiel. Das Team schiesst im Schnitt 1.9 Tore pro Partie.

Gunzwil rückt mit dem Sieg auf einen Aufstiegsplatz vor. Das Team liegt mit 23 Punkten auf Rang 2. Das ist eine Verbesserung um einen Platz. Für Gunzwil ist es bereits der siebte Sieg der laufenden Saison. Das Team hat dreimal zuhause und viermal auswärts gewonnen. Zwei Spiele von Gunzwil gingen unentschieden aus.

Für Gunzwil geht es auswärts gegen FC Ebikon I (Platz 4) weiter. Das Spiel findet am 26. März statt (18.00 Uhr, Risch, Ebikon).

Für Hitzkirch hat sich die Tabellensituation trotz der Niederlage nicht verändert. Das Team liegt unverändert mit sieben Punkten auf Rang 9. Hitzkirch hat bisher zweimal gewonnen, achtmal verloren und einmal unentschieden gespielt.

Hitzkirch trifft im nächsten Spiel auswärts auf FC Hergiswil II (Platz 11). Die Teams tragen ein Kellerduell aus. Das Spiel findet am 26. März statt (20.00 Uhr, Sportplatz Grossmatt, Hergiswil).

Telegramm: FC Gunzwil - FC Hitzkirch 4:0 (1:0) - Linden, Gunzwil – Tore: 11. Raffael Furrer 1:0. 67. Raffael Furrer 2:0. 80. Rafael Borges Lopes 3:0. 93. Till Fleischli 4:0. – Gunzwil: Moses König, Philippe Kronenberg, Marco Rogger, Daniele Carriero, Patrick Oehen, Elia Ramundo, Till Fleischli, Rafael Borges Lopes, Matias Nurmi, Julian Fähndrich, Raffael Furrer. – Hitzkirch: Nermin Badic, Marcel Erni, Patrik Bucher, Colin Moos, Michael Winiger, Sandro Rosenberg, Jonas Rosenberg, Silvan Jung, Marc Syfrig, Ümit Ürkmez, Jeton Ballazhi. – Verwarnungen: 27. Raffael Furrer, 31. Rafael Borges Lopes, 47. Till Fleischli, 47. Sandro Rosenberg, 68. Patrick Oehen.

Alle Spiele des Tages in der 3. Liga, Gruppe 2: FC Gunzwil - FC Hitzkirch 4:0, FC Horw - FC Adligenswil 2:2

Tabelle: 1. FC Horw 13 Spiele/29 Punkte (42:8). 2. FC Gunzwil 13/23 (25:17), 3. FC Malters 13/22 (28:23), 4. FC Ebikon I 12/19 (22:11), 5. SC Kriens 12/16 (23:16), 6. FC Kickers Luzern 12/16 (19:17), 7. SK Root 12/12 (19:25), 8. FC Adligenswil 13/12 (24:27), 9. FC Hitzkirch 13/7 (11:33), 10. SC Buochs 13/6 (16:40), 11. FC Hergiswil II 12/5 (8:20), 12. Olympique Lucerne [[t.gp]]/0 (0:0).

Mehr Details zum Spiel und zur Liga finden Sie auf der Seite des Innerschweizerischen Fussballverbands.

Zurück zur regionalen Übersicht: Zentralschweiz.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 20.03.2022 15:37 Uhr.