4. Liga, Gruppe 2
Jan Kneubühler führt Hünenberg mit drei Toren zum Sieg gegen Root

Hünenberg siegt als deutlich besser klassierte Mannschaft gegen Root: Der Tabellenvierte siegt auswärts 4:1 gegen den Tabellenzehnten.

Drucken
Teilen
(chm)

Das erste Tor der Partie erzielte Andrin Studerus für Hünenberg. In der 30. Minute traf er zum 1:0. Jan Kneubühler sorgte in der 80. Spielminute für den Zwei-Tore-Vorsprung (2:0) für Hünenberg. Nur zwei Minuten später traf Jan Kneubühler erneut, so dass es in der 82. Minute 3:0 für Hünenberg hiess.

Nur ein Minuten später traf Jan Kneubühler erneut, so dass es in der 83. Minute 4:0 für Hünenberg hiess. Den Schlussstand stellte Kevin Schöpfer in der 90. Minute her, als er für Root auf 1:4 verkürzte.

Im Spiel gab es nur eine einzige Karte: Michael Christen von Root erhielt in der 85. Minute die gelbe Karte.

Hünenberg hat die drittbeste Torbilanz der Gruppe. Durchschnittlich trifft die Offensive 3.4 Mal pro Partie.

Die Abwehr von Root kassiert nicht selten viele Gegentore. Total liess das Team 38 Tore in acht Spielen zu. Das entspricht einem Durchschnitt von 4.8 Toren pro Spiel (Rang 10).

Hünenberg rückt mit den drei Punkten um einen Platz nach vorne. 17 Punkte bedeuten Rang 3. Hünenberg hat bisher fünfmal gewonnen, einmal verloren und zweimal unentschieden gespielt.

Auf Hünenberg wartet im nächsten Spiel das viertplatzierte Team FC Südstern a, also der Tabellennachbar. Diese Begegnung findet am Samstag (23. Oktober) statt (18.00 Uhr, Ehret, Hünenberg).

Root verharrt nach der Niederlage auf dem 10. Und damit letzten Platz. Root hat bisher nur verloren, nämlich achtmal.

Für Root geht es zuhause gegen Zug 94 III (Platz 5) weiter. Die Partie findet am Samstag (23. Oktober) statt (18.00 Uhr, Unterallmend, Root).

Telegramm: SK Root - FC Hünenberg III 1:4 (0:1) - Unterallmend, Root – Tore: 30. Andrin Studerus 0:1. 80. Jan Kneubühler 0:2. 82. Jan Kneubühler 0:3. 83. Jan Kneubühler 0:4. 90. Kevin Schöpfer 1:4. – Root: Dario Bühler, Jonas Fahrni, Finn Schürmann, Sandro Stalder, Arno Kost, Denis Tahirsylaj, Stephan Wigger, Ivan Lucio Carepo, Jaél Gosswiler, Sandro Vinciguerra, Michael Christen. – Hünenberg: Marc Zügel, Lucien Ngo, Thierry Stampfli, Mathias Eisenegger, Colin Bauz, Valentin Studerus, Benjamin Fuchs, Andrin Studerus, Philipp Stuber, Jan Kneubühler, Oliver Julier. – Verwarnungen: 85. Michael Christen.

Tabelle: 1. SC Goldau II 8 Spiele/20 Punkte (32:8). 2. FC Dietwil 8/19 (20:5), 3. FC Hünenberg III 8/17 (27:16), 4. FC Südstern a 8/15 (30:24), 5. Zug 94 III 8/13 (20:14), 6. FC Perlen-Buchrain 8/10 (12:17), 7. FC Baar 2 8/10 (20:24), 8. FC Sins 8/7 (13:15), 9. FC Küssnacht a/R Team Rigi 8/4 (11:29), 10. SK Root 8/0 (5:38).

Mehr Details zum Spiel und zur 4. Liga, Gruppe 2 finden Sie auf der Website des IFV. Zurück zur regionalen Übersicht: Zentralschweiz.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 20.10.2021 00:15 Uhr.

Aktuelle Nachrichten