Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

SPORTHILFE: Siebenkämpferin Géraldine Ruckstuhl als «Nachwuchsathletin des Jahres 2017» nominiert

Die Luzerner Leichtathletin Géraldine Ruckstuhl ist von der Stiftung Schweizer Sporthilfe als «Nachwuchstalent des Jahres 2017» nominiert worden. Noch bis am 27. März kann das Publikum für die 20-Jährige aus Altbüron sowie weitere Nominierte online abstimmen.
Startbereit für die neue Freiluftsaison: Géraldine Ruckstuhl. (Bild: Manuela Jans-Koch (Magglingen, 1. Februar 2018))

Startbereit für die neue Freiluftsaison: Géraldine Ruckstuhl. (Bild: Manuela Jans-Koch (Magglingen, 1. Februar 2018))

Für den 37. Sporthilfe Nachwuchs-Preis sind insgesamt 10 Athletinnen und Athleten sowie drei Teams nominiert. Zu den nominierten jungen Frauen zählt die Siebenkämpferin Géraldine Ruckstuhl aus Altbüron.

Die 20-jährige Luzernerin belegte an den U20-Europameiserschaften Rang zwei und hält diverse Schweizer Rekorde. Ihr Ziel für das Jahr 2018 ist die Teilnahme an der Europameisterschaft der Elite.

Mitzureden bei der Vergabe des Preises hat neben der Fachjury (40 Prozent) und der Medienjury (40 Prozent) auch das Publikum (20 Prozent). Das Publikumsvoting läuft noch bis am 27. März. Vergeben wird der Preis am 6. April. Zu den Preisträgerinnen aus früheren Jahren zählen unter anderem Wendy Holdener, Denise Feierabend, Corinne Suter sowie Marco Odermatt.

Hinweis:
Zu den Videoporträts und dem Voting

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.