Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

STADTLAUF: 14'000 Franken für die Dargebotene Hand

Am gut besuchten Helferfest vom 20. Mai im Schalander Eichhof überreichte der Verein Luzerner Stadtlauf der Dargebotenen Hand Zentralschweiz einen Check in der Höhe von 14‘000 Franken.
14'000 Franken für die Dargebotene Hand Zentralschweiz (Bild: PD)

14'000 Franken für die Dargebotene Hand Zentralschweiz (Bild: PD)

Die Vertreter der Dargebotenen Hand Zentralschweiz, Geschäftsleiter Klaus Rütschi und Edith Zgraggen (Administration), zeigten sich sehr erfreut über diese grosszügige Spende. Der Erlös aus dem Solidaritätslauf 2015 fliesst unter anderem in die Aus- und Weiterbildung der freiwilligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Telefondienst der Gratisnummer 143. Jährlich gehen rund 13'000 Anrufe aus der Region Zentralschweiz in Luzern ein. Rund 55 professionell ausgebildete Mitarbeitende nehmen sich der Sorgen der Anrufenden vertrauensvoll an und stehen ihnen unterstützend zur Seite.

Der Solidaritätslauf wird jährlich als eigene Kategorie im Rennprogramm des Luzerner Stadtlaufs ausgetragen. Das Startgeld von 100 Franken kommt vollumfänglich einer sozialen Institution aus der Region zugute. In den bisherigen zwölf Austragungen kamen so insgesamt über 200‘000 Franken zusammen.

Interessierte Organisationen können sich ab sofort beim Verein Luzerner Stadtlauf für eine Berücksichtigung am Erlös des Solidaritätslaufes, der im Rahmen des 39. Luzerner Stadtlaufs 2016 (Samstag, 30. April 2016) stattfindet, bewerben.

pd

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.