STADTLAUF 2009: Elite-Rennen mit Belz und Fischer

Abschluss und Höhepunkt des 32. Luzerner Stadtlaufs ist das Elite-Rennen. Viktor Röthlin spielt dabei nur eine Nebenrolle.

Drucken
Teilen
Das Feld der Elite im letzten Jahr. (Bild Philipp Schmidli/Neue LZ)

Das Feld der Elite im letzten Jahr. (Bild Philipp Schmidli/Neue LZ)

Auf dem 850-Meter-Rundkurs zwischen Schwanen- und Mühlenplatz absolvieren die Frauen fünf, die Männer zehn Runden. Während sich der rekonvaleszente Viktor Röthlin auf die Rolle als Motivator beschränken wird, gilt Christian Belz als aussichtsreichster Anwärter auf die beste Schweizer Klassierung.

Sabine Fischer ist für einen Spitzenplatz wohl gesetzt. Die letztjährige Überraschungs-Zweite hat mit dem Sieg beim Kerzerslauf am vergangenen Wochenende ihre Strassen-Extraklasse bewiesen. Belz erreichte am selben Anlass als bester Schweizer hinter sechs Afrikanern den 7. Rang.

Urs Niedermann