Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

STADTLAUF: Bitte die Medaille mit heimnehmen

Am Samstag findet der 40. Luzerner Stadtlauf statt. Familie Heinzer aus Hünenberg ist wieder mit dabei, zuerst aber noch in die Ferien nach Deutschland gereist.
Turi Bucher
Laufeinheit der Familie Heinzer im Maihölzli-Wald bei Hünenberg: Mutter Daniela und Vater Armin mit Timon und Tabea. (Bild: Corinne Glanzmann (22. April 2017))

Laufeinheit der Familie Heinzer im Maihölzli-Wald bei Hünenberg: Mutter Daniela und Vater Armin mit Timon und Tabea. (Bild: Corinne Glanzmann (22. April 2017))

Turi Bucher

arthur.bucher@luzernerzeitung.ch

Der 40. Luzerner Stadtlauf ist auch für Daniela (44), Armin (51), Tabea (9) und Timon (7) Heinzer, für die Familie Heinzer also, ein Jubiläumslauf: Heinzers nehmen nämlich an diesem Samstag zum 5. Mal teil.

Damals, beim 1. Mal, arbeitete Armin Heinzer wie auch heute noch in Luzern. «Wieso nicht am Familienlauf teilnehmen?», fragte er daheim bei seiner Familie nach. Etwas essen, trinken und der Musik zuhören, das gehört für die Familie Heinzer seit Anbeginn ihrer eigenen Stadtlauf-Geschichte genauso zur Tradition wie die Teilnahme am Familienlauf.

Armin Heinzer erinnert sich, dass er beim allerersten Mal mit dem Sohn auf den Schultern durchs Ziel lief: «Timon war damals noch zweijährig. Einen Teil der Strecke lief er selbst. Doch schon bald zupfte er an meinem Stadtlauf-Trikot und sagte: ‹Papa, bitte tragen›.»

Vor dem Stadtlauf kommt noch das Legoland

Nun ist es nicht so, dass sich die Heinzers akribisch auf den kommenden Stadtlauf vorbereiten. Seit Dienstag weilen sie nämlich in Deutschland. Die Kinder haben sich den Besuch von Legoland im schwäbischen Günzburg gewünscht. «Auf dem Schlechtwetterprogramm haben wir den Besuch der Stadt Ulm stehen», erzählt Daniela Heinzer.

Bis und mit Freitag weilt Familie Heinzer also im deutschen «Trainingslager», wobei das Training schon einige Tage zuvor absolviert wurde. Zum Beispiel im Maihölzli-Wald gleich in der Hünenberger Nachbarschaft, wo sich das Heinzer-Quartett einige Male für den Luzerner Stadtlauf fit gemacht hat. «Der Stadtlauf ist für uns Ende April immer eine Motivation, um in den Frühlingsrhythmus umzuschalten», sagen Daniela und Armin Heinzer gemeinsam. Zuletzt waren die Heinzers am vergangenen Samstag im Beisein unserer Fotografin im Wald, wobei sich die Familie etwas einfallen liess. Timon, Tabea, Daniela und Armin liefen nämlich mit je einem Stadtlauf-Shirt aus den vergangenen vier Jahren durch den Maihölzli-Wald.

Nur die Stadtlauf-Medaillen sind im Hause Heinzer nicht ganz komplett. «Das kam so», erzählt Armin Heinzer: «Timon dachte letztes Jahr, er bekäme für seinen Lauf einen Pokal. Als es dann lediglich eine Medaille gab, war er derart enttäuscht, dass er sie kurzerhand in die Reuss warf.»

Derweil Armin Heinzer vor einiger Zeit als aktiver Klub-Handballer zurückgetreten ist, betätigt sich Daniela Heinzer weiterhin sportlich. Sie, die als Hausfrau und zu 30 Prozent im kaufmännischen Bereich tätig ist, nahm letztes Jahr mit dem TV Hünenberg beispielsweise am Frauenlauf Bern und am Greifensee-Lauf teil.

Gratis mit dem Bus und mit der S-Bahn nach Luzern

Nun geht’s für die Heinzers am Samstag ab 14.30 Uhr also in den 5. Luzerner Stadtlauf. Daniela Heinzer: «Wir fahren, bereits im Lauf-Tenü, mit dem Bus von Hünenberg nach Cham und dann mit der S-Bahn nach Luzern.» Auch die Familie Heinzer weiss es zu schätzen, dass die Anreise mit dem öffentlichen Verkehr für Stadtlauf-Teilnehmer in diesem Jahr gratis ist. «Wir hoffen natürlich, dass das auch in Zukunft so sein wird», sagt Armin Heinzer. So gegen 19 Uhr will Familie Heinzer am Samstag dann den Rückweg nach Hünenberg antreten. «Der Stadtlauf ist ein schöner Abschluss der Osterferien, die Kinder müssen am Montag ja dann wieder zur Schule», erinnert Daniela Heinzer.

Kleiner Ratschlag noch an Timons Eltern: Am Samstag vor dem Lauf nochmals kurz darauf hinweisen, dass es «nur» eine Medaille und keinen Pokal gibt.

Und kleiner Ratschlag noch an Timon selber: bitte die Medaille mit heimnehmen. Du wirst sie später vielleicht mal stolz deinen eigenen Kindern zeigen.

Hinweis

Alle Familienkategorien sowie die Firmenkategorien Happy Runners und City-Runners sind ausgebucht. In allen übrigen Kategorien hat es noch freie Startplätze. Infos: www.luzernerstadtlauf.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.