Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Starke Innerschweizer Ruderer auf dem Sarnersee

Die Regatta auf dem Sarnersee bot zwei Tage lang hochklassigen Rudersport. Die Athletinnen und Athleten aus der Innerschweiz zeigten sich beim grössten Ruderevent der Schweiz von ihrer besten Seite.
Günter Schäuble

Über 1500 Boote aus der Schweiz, Deutschland, Frankreich, Grossbritannien und Italien waren am Wochenende am Start des grössten Ruderevents in der Schweiz und einer der grössten Regatten Europas. Unter der Leitung von OK-Präsidentin Dorothy Rosenberger wusste das aus dem Seeclub Stansstad und dem Ruderclub Sarnen alljährlich formierte Organisationskomittee auch zur 34. Auflage dieser Regatta sein Know-how einzusetzen. Die 250 Helferinnen und Helfer haben einmal mehr die 226 Rennen präzise wie ein Schweizer Uhrwerk abgewickelt und die gewaltigen logistischen Anforderungen dieses Gross­events gemeistert.

Die Athleten boten auf dem Sarnersee ein Ruderspektakel auf höchstem Niveau. Das Schiedsgericht musste mehrmals mittels Photofinish die Sieger ermitteln. Da zogen auch zahlreiche Innerschweizer Rudervereine kräftig mit und fuhren in den am Sonntag ausgetragenen A-Finalrennen 14 Siege ein. Der Ruderclub Reuss Luzern konnte vier Siege verbuchen. Je drei Siege gingen auf das Konto des See-Clubs Zug und des Seeclubs Luzern. Der Seeclub Stansstad und der Seeclub Sursee standen je zweimal in der Siegerliste zuvorderst.

Kai Schätzle und Felician Bossart vom Ruderclub Reuss Luzern gewannen je drei A-Finals in der Altersklasse Junioren U-19. Kai Schätzle konnte das Einerrennen vor den Ruderern vom Ruderclub Thalwil und vom Grasshopper Club Zürich für sich entscheiden. Felician Bossart gewann zusammen mit Maurin Lange die Kategorie Doppelzweier vor dem Ruderclub Thalwil und dem Club Aviron Vesenaz. Zusätzlich siegten beide Ruderer noch gemeinsam mit ihren Clubkameraden Andrin Bossart und Maurin Lange im Doppelvierer vor der Renngemeinschaft SC Küsnacht/SC Stansstad und dem Club Canottieri Lugano. Bereits eine Stunde später gewannen sie auch noch den Vierer ohne Steuermann zusammen mit Angel Sidler und Maurin Lange vor dem Grasshopper Club Zürich und dem Seeclub Zürich.

Starker Auftritt von Jan Schäuble

Auch der Lokalmatador Jan Schäuble wusste an seiner Heimregatta zu überzeugen. Der Stansstader U-23 Ruderer und diesjähriger Gewinner des Leichtgewichtseiner-Rennens an der prestigeträchtigen Hügel-Regatta Essen konnte das A-Finale Elite Männer Leichtgewicht vor dem Karlsruher Ruder-Verein Wiking und der Union Nautique Yverdon überlegen für sich entscheiden. Im Einer A-Finale Männer Elite offenen Klasse belegte Jan Schäuble in einem hochkarätig besetzten Rennen einen beachtlichen zweiten Platz hinter dem international erfahren Basler Ruderer Wiebe Veenstra, der auch für das niederländische Nationalteam startet, und vor Scott Bärlocher vom Ruderclub Baden. Bei den Jüngsten konnte der Stansstader Gian Luca Egli in der Kategorie Einer Junioren U-15 seine bisher sehr starke Saisonleistung mit einem souveränen Sieg vor den Ruderern vom Ruderclub Aarburg und vom Seeclub Zürich unterstreichen.

Die Scullerinen Lisa Lötscher und Salome Ulrich vom Seeclub Luzern gewannen das Doppelzweierrennen in der Juniorenkategorie U-19 vor Club Aviron Vesenaz und Forward Rowing Club Morges. Zusammen mit ihren Clubkameradinnen Nina Baumann und Julia Ruckli siegten sie auch im Doppelvier-Rennen Elite Frauen vor dem Karlsruher Ruder-Verein Wiking und der Rudergemeinschaft Belvoir RC Zürich/ RC Baden.

In der Juniorenklasse U-19 unterstrich Jana Nussbaumer vom See-Club Zug ihre bestechende Form. Die Dritte der diesjährigen Junioren Europameisterschaft liess im Einerrennen die Konkurrentinnen vom Cub Aviron Vevey und Club Aviron Vesenaz klar hinter sich.

Stanser Kollegi-Schüler an der Spitze

Nach einigen Jahren hat auch Ruderclub Sarnen wieder mit zwei Junioren U-15 Booten teilgenommen. Beide Boote haben in den Vorläufen überzeugt. Eingebettet in die Sarnersee Regatta finden alljährlich auch die Schweizerischen Mittelschulmeisterschaften am Sarnersee statt. In der 18. Auflage konnte das Kollegium St. Fidelis Stans den Gesamtsieg davontragen. Die Kantonsschule Obwalden belegte den zweiten Platz vor starker Konkurrenz aus dem Kanton Zürich.

Hinweis

Resultate und Impressionen unter: www.ruderregattasarnersee.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.