Starke Luzerner Aufholjagd – der FCL holt nach 0:3-Rückstand noch ein Unentschieden

Der FCL zieht eine schwache erste Halbzeit ein. Doch der eingewechselte Pascal Schürpf schiesst die Luzerner mit einem Doppelpack zurück ins Spiel. Für mehr als ein Remis reicht es jedoch nicht mehr. Am Ende teilen sich Luzern und Lugano je einen Punkt.

Simon Wespi
Drucken
Teilen

Die entscheidende Szene

Nach einer Flanke von Lorik Emini kommt Pascal Schürpf im Strafraum an den Ball. Der Routinier kann unbedrängt zum 3:3-Ausgleich einköpfeln.

Das Ergebnis

Der FC Luzern startet in der zweiten Halbzeit eine Aufholjagd und holt nach 0:3-Rückstand doch noch ein 3:3-Unentschieden.

Die erste Halbzeit

Die Luzerner finden nicht ins Spiel. Lugano ist wacher, gefährlicher und spielbestimmend. Nach einem Patzer von Goalie Marius Müller bringt Numa Lavanchy die Tessiner in Führung. Acht Minuten später doppelt Lugano in der Person von Sandi Lovrič nach – 0:2. Erst nach 35 Minuten erwachen die Luzerner. Marvin Schulz und Marco Bürki verpassen jedoch den Anschlusstreffer. Doch Luzern ist nun deutlich besser im Spiel. Die Pause kommt dem Heimteam ungelegen. Die wichtigsten Szenen:

6. Minute: Kuriose Szene im Luzerner Strafraum. Marco Bürki hält Rangelo Janga am Trikot zurück. Der Schiedsrichter entscheidet auf Elfmeter. Die Luzerner Proteste halten sich in Grenzen. Die Sache scheint klar. Oder doch nicht? Nach Rücksprache mit dem VAR und der anschliessenden Konsultation der Szene am Monitor, nimmt Jaccottet den Penalty zurück. Offenbar hatte der Luganesi sich am Luzerner festgehalten. Glück für die Luzerner.

15. Minute – Tor Lugano: Grober Schnitzer von Marius Müller. Der FCL-Goalie unterläuft einen Steilpass von Lugano. 25 Meter vor dem Kasten kommt Numa Lavanchy an den perfekt gespielten Pass und spitzelt ihn gerade noch so vor dem herauseilenden Müller vorbei. Er kann ohne Mühe zur Führung einschieben.

Die Lugano Spieler mit Numa Lavanchy, links, feiern das Tor zum 0:1.

Die Lugano Spieler mit Numa Lavanchy, links, feiern das Tor zum 0:1.

Bild: Urs Flüeler/Keystone (Luzern, 12. Juli 2020)

23. Minute – Tor Lugano: Marius Müller wehrt einen flachen Rechtsschuss von Filip Holdener mit seinem linken Fuss ab, doch der Abpraller landet direkt beim nächsten Luganesi. Aus sieben Metern muss Sandi Lovrič nur noch ins leere Tor einschieben. Die Abwehr sieht einmal mehr nicht gut aus.

35. Minute: Für einmal die Luzerner vor dem Tor. Francesco Margiotta legt den Ball auf Lorik Emini. Der junge Luzerner verzieht jedoch knapp.

40. Minute: Starke Aktion der Luzerner. Bürki spielt den Ball auf Schulz. Der Deutsche kommt zum Kopfball, doch Goalie Baumann kann mirakulös abwehren. Die Luzerner kommen deutlich besser ins Spiel.

45. Minute: Die nächste Topchance für den FCL. Aus sechs Metern steigt Bürki am höchsten, doch der Kopfball ist zu zentral, Goalie Baumann kann wieder abwehren.

Die zweite Halbzeit

Schürpf kommt für den FCL anstelle von Blessing Eleke ins Spiel. Die erste Szene gehört den Tessinern. Filip Holender bringt Lugano 3:0 in Führung. Nach gut einer Stunde kann Schürpf für den FCL verkürzen. Francesco Margiotta per Penalty (67.) bringt die Luzerner zurück in die Partie. Und der Ausgleich wird Tatsache. Der eingewechselte Schürpf trifft per Kopf zum 3:3-Endstand. Die wichtigsten Szenen:

47. Minute – Tor Lugano: Holender kommt links im Strafraum an den Ball. Der Luganesi fackelt nicht lange und schiebt zum 0:3 ein. Die Luzerner werden damit kalt geduscht.

61. Minute – Tor Luzern: Otar Kakabadze flankt in den Strafraum. Pascal Schürpf steht goldrichtig und kann zum 1:3 einköpfeln.

Pascal Schürpf von Luzern feiert sein Tor zum 1:3.

Pascal Schürpf von Luzern feiert sein Tor zum 1:3.

Bild: Urs Flueeler / Keystone

67. Minute – Tor Luzern: Daniel Pavlovic foult den kurz zuvor eingewechselten Aziz Binous. Penalty für Luzern: Francesco Margiotta lässt Goalie Baumann keine Chance – 2:3. Die Spannung kehrt zurück in der Swisspor-Arena.

77. Minute – Tor Luzern: Wieder ist es Pascal Schürpf, der für den FCL trifft. Die Flanke kommt diesmal vom stark spielenden Emini. Der Ausgleich ist Tatsache. Unglaublich!

92. Minute: Glück für den FCL. Lavanchy schiesst den Ball nach der Abwehr von Müller nur an den Pfosten.

Die Bilder zum Spiel

Gut gelaunt: FCL-Trainer Fabio Celestini vor dem Heimspiel gegen Lugano.
11 Bilder
Francesco Margiotta im Duell mit Jonathan Sabbatini.
Die Luganesi feiern das Tor zum 1:0 von Numa Lavanchy.
Blessing Eleke im Luftduell mit Fabio Daprela.
FCL-Trainer Fabio Celestini gibt seinem Team Anweisungen.
Goalie Marius Müller wurde von Lugano gefordert.
Pascal Schürpf feiert sein Tor zum 1:3 in der zweiten Halbzeit.
Francesco Margiotta erzielt das Tor zum 2:3 – ein Penalty in der 67. Minute.
Er macht den Ausgleichstreffer: Pascal Schürpf feiert sein Tor zum 3:3.
Pascal Schürpf und Lorik Emini jubeln nach dem Tor zum 3:3.
Verpasste Torchance: Numa Lavanchy vergibt den Sieg.

Gut gelaunt: FCL-Trainer Fabio Celestini vor dem Heimspiel gegen Lugano.

Bild: Urs Flüeler / Keystone (Luzern, 12. Juli 2020)

Die Tabelle

Die Tore im Video

Mehr zum Thema