Starke Winde verhindern Start

Merken
Drucken
Teilen

Challenger Cup Starke Winde haben gestern den Start der fünften Halbfinal-Begegnungen des Challenger Cups verunmöglicht. Die Organisatoren haben die geplanten Duelle zwischen Neuseeland und Grossbritannien sowie zwischen Schweden und Japan auf heute Donnerstag verlegt.

Die Verschiebung kommt besonders dem Team New Zealand zugute. Der neuseeländische Katamaran war am Dienstag im vierten Duell gegen Grossbritannien gekentert und kam dabei zu Schaden. Das Team New Zealand liegt im Duell gegen Grossbritannien mit 3:1 in Führung und benötigt noch zwei Siege zum Einzug in den Final der Qualifikationsrunde. Im zweiten Halbfinal führt Japan gegen Schweden ebenfalls mit 3:1.

Die beiden Halbfinal-Gewinner machen ab dem 10. Juni in einer Best-of-9-Serie den Sieger der Qualifikationsrunde aus. Dieser erhält das Recht, ab dem 17. Juni Titelverteidiger Oracle aus den USA im 35. America’s Cup herauszufordern. (sda)

Challenger Cup

Bermuda. 35. America’s Cup. Challenger Cup. Halbfinals (best of 9). Die Resultate vom Dienstag. 3. und 4. Runde: Neuseeland – Grossbritannien 1:1 Siege; Stand 3:1. Schweden – Japan 0:2 Siege; Stand 1:3.