Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

STREETHOCKEY: Eindrückliche Leistung der Rebells

Erfolgreiches Wochenende für die Oberwiler im Wallis: Sie gewinnen die NLA-Partien gegen Martigny und Sierre. Dabei können sie sich vor allem auf einen Mannschaftsteil verlassen.
Tim Müller
Haben Grund zum Lachen: die Oberwiler Raphael Melliger (links) und Thomas Kudela. (Bild: Jakob Ineichen (Zug, 14. Oktober 2017))

Haben Grund zum Lachen: die Oberwiler Raphael Melliger (links) und Thomas Kudela. (Bild: Jakob Ineichen (Zug, 14. Oktober 2017))

Am ersten Tag des Wallis-Wochenendes in Martigny konnten die Rebells mit einem dominanten Auftritt den Gegner konsequent in Schach halten. Obwohl das Schlussresultat von 4:2 für die Oberwiler nicht auf ein Klassespiel schliessen lässt, war es doch eine starke Leistung der Zuger. Trotz des enorm rauen Asphaltbelags und des dezimierten Kaders gaben sie aussergewöhnlich viele Schüsse auf das Tor ab und hatten den Gegner fast zu jedem Zeitpunkt im Griff.

Einzig wegen der zu hohen Anzahl an Strafen hatten die Walliser auch mal die Möglichkeit, länger in Ballbesitz zu bleiben und Tormöglichkeiten zu kreieren, die jedoch vom gut funktionierenden Boxplay der Rebells meist verhindert wurden.

Geschicktes Spiel gegen die Lions

Der richtige Test für die Oberwiler wartete tags darauf in Sierre. Mit drei kompletten Linien angereist, konnten sie ihre Kräfte optimal einteilen. Sie zeigten über die gesamten 60 Minuten ein konzentriertes Spiel und demonstrierten eine einheitliche Teamleistung. Die Gäste standen in der Mittelzone sehr kompakt und gestanden den Wallisern bei fünf gegen fünf Feldspielern kaum Angriffschancen zu. «Dank unserer soliden Defensivarbeit konnten wir das Spiel im Griff behalten und provozierten so viele unnötige Strafen des Gegners, was definitiv einen grossen Teil des Erfolges ausmachte», kommentierte Stürmer Moritz Hausherr das Spiel, das die Rebells mit 7:0 gewannen.

Die Zuger agierten mit grosser Ruhe und blieben in den wichtigen Momenten des Spiels fokussiert und auch routiniert, was der Grundstein einer beachtlichen Leistung der gesamten Mannschaft war. Mit diesem Erfolgserlebnis im Rücken geht es am nächsten Wochenende in der NLA erneut auswärts weiter gegen den bisher ungeschlagenen SHC Belpa.

Tim Müller

sport@zugerzeitung.ch

Nationalliga A

Ranglistenspitze: 1. Belpa 6 Spiele/18 Punkte. 2. Oberwil 6/15. 3. Sierre 6/15.

Martigny – Oberwil 2:4 (0:2, 1:1, 1:1)

Martigny, 100 Zuschauer. – SR Varca/Antonin. – Tore: 12. Müller T. (Kudela) 0:1. 13. Blättler (Sidler) 0:2. 34. Orsinger 1:2. 37. Döbeli 1:3. 48. Nisevic (Müller T., Stucki) 1:4. 52. Rappaz Y. 2:4. – Strafen: Je 8-mal 2 Min.

Martigny: Mottiez/Tamalet; Guex, Dumas, Pellaud, Madera, Kolarik, Privet, Genet, Golay K., Rappaz Y., Orsinger, Rappaz J., Perraudin, Sallin, Vouillamoz, Halimi.

Oberwil: Sidler; Kudela, Stocker, Rousal, Müller T., Stucki, Hohl, Müller Y., Blättler, Döbeli, Müller K., Iten, Nisevic.

Sierre Lions – Oberwil 0:7 (0:2, 0:1, 0:4)

Sierre, 20 Zuschauer. – SR Krähenbühl/Friedli. – Tore: 7. Hohl (Döbeli) 0:1. 9. Melliger (Stucki) 0:2. 30. Hohl (Döbeli) 0:3. 47. Hohl (Döbeli) 0:4. 51. Stucki (Melliger, Koudela) 0:5. 52. Döbeli (Müller Y.) 0:6. 58. Meier S. (Melliger, Koudela) 0:7. – Strafen: 6-mal 2 Min. plus 1-mal 5 Minuten plus 1-mal 10 Min. gegen Sierre; 4-mal 2 Min. gegen Oberwil.

Sierre: Dubnicky; Pont, Massy, Clivaz, Paulik, Coquoz, Kensley, Rebord, Sonzogni, Liptack, Kummer, Schildknecht, Ruppen, Cappellin, Metroz, Lagger, Solioz, Bochatay, Monnet.

Oberwil: Sidler; Kudela, Melliger, Cioffo, Müller T., Stucki, Hohl, Müller Y., Meier S., Döbeli, Blättler, Stocker, Müller K., Meier R., Nisevic, Hausherr, Iten.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.