SWISS LIFE ARENA: Moskauer siegen knapp gegen Davos

Die 1500 Zuschauer erlebten am Sonntagnach­mittag in der Swiss Life Arena Luzern Spitzeneis­hockey vom Feinsten. Es war Glück, nicht unbedingt mehr Können, das den Ausschlag zum Sieg gab.

Drucken
Teilen
Verfolgte das Spiel genau: Slawa Bykow, Trainer des ZSKA Moskau. (Bild Michael Wyss/Neue LZ)

Verfolgte das Spiel genau: Slawa Bykow, Trainer des ZSKA Moskau. (Bild Michael Wyss/Neue LZ)

Die Davoser, trainiert von Trainer Arno Del Curto, verloren nach ebenbürtigem Kampf gegen ZSKA Moskau, mit Russlands Weltmeister-Trainer Slawa Bykow, 4:5. Eine starke Partie in Luzern zeigte der Davoser-Schlussmann Reto Berra, der doch einige Male in extremis hexen musste. Die Bündner hätten sich aufgrund der Spielanteile ein Remis verdient gehabt. Mit den Russen gewann nicht die bessere, sondern die glücklichere Mannschaft.

Michael Wyss/Zisch

HC Davos – ZSKA Moskau 4:5 (1:1, 1:1, 2:3) 
Swiss Life Arena Luzern. – 1500 Zuschauer. – SR Peer. – Tore: 5. Gartmann 1:0. 13. 1:1. 23. 1:2. 31. Furrer 2:2. 49. Taticek 3:2. 50. 3:3. 55. Bürgler 4:3. 59. 4:4. 59. 4:5. - Strafen: 5-mal 2 Minuten gegen Davos; 7-mal 2 Minuten gegen Moskau.