ATP Dubai

Djokovic bleibt in diesem Jahr ungeschlagen

Novak Djokovic bleibt in diesem Jahr ungeschlagen - doch im Halbfinal des ATP-Turniers in Dubai wird es hauchdünn.

Drucken
Teilen
Den Kopf gerade noch aus der Schlinge gezogen: Novak Djokovic wehrte in Dubai gegen Gaël Monfils drei Matchbälle ab und zog in den Final ein

Den Kopf gerade noch aus der Schlinge gezogen: Novak Djokovic wehrte in Dubai gegen Gaël Monfils drei Matchbälle ab und zog in den Final ein

KEYSTONE/EPA/ALI HAIDER

Die Weltnummer 1 setzte sich nach Abwehr von drei Matchbällen 2:6, 7:6 (10:8), 6:1 gegen den Franzosen Gaël Monfils durch und feierte seinen 17. Sieg in Folge.

Der in der Waadt wohnhafte Monfils hatte sich zuletzt ebenfalls einer glänzenden Form erfreut. Seit seiner Niederlage im Achtelfinal gegen Dominic Thiem am Australian Open war der Weltranglisten-Neunte zwölf Spiele hintereinander ungeschlagen geblieben und hatte die Hallenturniere in Montpellier und Rotterdam gewonnen. Er führte gegen Djokovic im Tiebreak des zweiten Satzes 6:3 und kam zweimal zum Aufschlag. Der Serbe wehrte aber alle Matchbälle ab und nützte schliesslich seine achte Chance zum Satzausgleich. Der Rest war Formsache.

Im Final trifft Djokovic auf Stefanos Tsitsipas, der im letzten Jahr im Endspiel dem derzeit verletzten Roger Federer unterlegen war. Er behält im Fernduell mit Rafael Nadal (spielte in der Nacht auf Samstag seinen Halbfinal in Acapulco) um die Nummer 1 auf jeden Fall die Nase vorn.