Rekordlisten (4)

Tennis-Rekorde: FedEx der Allrounder, der auch beim Return gut ist

Roger Federer ist wohl der beste Tennisspieler aller Zeiten, zahlreiche Rekorde hat der 35-jährige Baselbieter in seiner langen Karriere aufgestellt. Auch wenn er bei weitem nicht alle Rekordlisten anführt – seine hohen Platzierungen in den verschiedenen Wertungen beweisen seine Allround-Qualitäten.

Drucken
Teilen
Roger Federer ist zwar ein Service-Spieler, zeigt aber auch im Returnspiel seine Allround-Qualitäten, die ihn so erfolgreich gemacht haben.

Roger Federer ist zwar ein Service-Spieler, zeigt aber auch im Returnspiel seine Allround-Qualitäten, die ihn so erfolgreich gemacht haben.

EPA

Wenn es um das Return-Spiel geht, dann fallen unweigerlich grosse Tennis-Namen wie Rafael Nadal, Andy Murray, Andre Agassi oder Novak Djokovic und David Ferrer. Sie alle sind bekannt für lange Ballwechsel und dass sie viele Aufschläge ihrer Gegener ins Spiel bringen.

Die Allround-Fähigkeiten von FedEx zeigen sich auch darin, dass er als Service-Spieler hier den Top-Return-Spielern nahe kommt. Zumindest weiss Federer den ersten Aufschlag gut zu lesen und gewann in seiner Karriere durchschnittlich jeden dritten Punkt (Platz 11 in der ewigen Rangliste). Auf zweiten Service gewann der Maestro immer noch gute 51 Prozent der Punkte – was aber dennoch nur noch Rang 76 bedeutet.

Das lange und langsame Spiel liegt Roger Federer dennoch nicht sonderlich: Eine schnelle Unterlage, kurve und effizient Ballwechsel mag der Schweizer. Oft genügt ihm ein einziges Break für einen Satzgewinn, da er seinen eigenen Aufschlag zuverlässig durchbringt.

Folglich liegt er bei der Quote der gewonnenen Return-Spielen mit 27 Prozent (Platz 41) doch deutlich hinter den klassischen Sandplatz-Grössen wie Guillermo Coria, Rafael Nadal oder David Ferrer.

Weitere Artikel zu Roger Federer und den Rekordlisten: