TESTSPIEL: Kriens-Luzern unterliegt Titelaspiranten

Die NLA-Handballer des HC Kriens-Luzern haben beim ersten Testspiel der laufenden Vorbereitung gegen den Titelaspiranten Kadetten Schaffhausen mit 22:33 verloren.

Drucken
Teilen
Vielversprechender Einstand für Kriens-Luzern: Andraz Podvrsic. (Bild Chris Iseli/Neue LZ)

Vielversprechender Einstand für Kriens-Luzern: Andraz Podvrsic. (Bild Chris Iseli/Neue LZ)

Die Krienser haben in Schaffhausen während mehr als 30 Minuten gut mitge­hal­ten. Erst zum 11:13-Rückstand in der Pause mussten die Innerschweizer gegen das hochkarätig besetzte Schaffhau­sen die Führung aus der Hand geben.

In der zweiten Spielhälfte rächten sich dann die (noch zu) vielen Fehler – der Gegner konnte auf 33:22 davonziehen. 11 technische Fehler der Krienser führten zu 10 Gegenstosstoren der Nordostschweizer.

Für die Krienser war es nach einer Intensivwoche im Kraftbereich erst die zweite Trainingseinheit mit dem Ball. Umso erfreulicher war für Coach Rolf Dobler die Tatsache, dass sein Team trotz fehlender Spielpraxis gegen den versierten Gegner gut mithielt und während 15 Minuten sogar führte.

Akzente setzte in seinem ersten Einsatz für den HCK der slowenische Neuzugang Andraz Podvrsic: Trotz eines zeitweiligen verletzungsbedingten Ausfalls erzielte der Defensivspezialist und wuchtige Kreisläufer sechs Tore.

Akzente setzte auch ein anderer Neuzugang: Mittelmann Tom Hofstetter brachte in seinem ersten Auftritt in einem NLA-Direktduell viel Schwung ins Spiel, was Raum für die Nebenspieler im Rückraum ermöglichte.

«Ich bin insgesamt sehr zufrieden mit dem Auftritt, auch wenn das Resultat zu deutlich ausgefallen ist,» zog Rolf Dobler, Coach des HC Kriens-Luzern, ein positives Fazit. «Auf dieser Leistung lässt sich aufbauen.» Auch deshalb, weil sich mitten in einer Phase des Krafttrainings zeigte, welches Potenzial das Team hat. Für nötige Korrekturen ist im verbleibenden Monat genug Zeit.

Das nächste Testspiel steht bereits am Freitag an – dann gastiert Pfadi Winterthur in der Krienser Krauerhalle.

Benedikt Anderes / HC Kriens-Luzern

Kadetten Schaffhausen - HC Kriens-Luzern 33:22 (13:11)
Schweizersbild, Schaffhausen.

HC Kriens: Schelbert/Hodel; Nyffenegger (1), Hofstetter (2), Stankovic (4), Steiger (1), Willisch (4/2), Yalciner (3), Zimmermann, Podvrsic (6), Bislimi (1).
Kriens ohne Portmann, Schmid, Schlegel (alle rekonvaleszent) und Mitrovic.