Top-Klassierungen für Langläufer in Slowenien

Im slowenischen Ziri-Pokljuka traten die besten Nachwuchs-Athleten im Langlauf gegeneinander an. Zwei Zentralschweizer erbrachten solide Leistungen.

Merken
Drucken
Teilen
Tobias Thalmann aus Entlebuch glänzte mit konstanter Leistung. (Bild: PD)

Tobias Thalmann aus Entlebuch glänzte mit konstanter Leistung. (Bild: PD)

Bei den OPA Spielen treffen die Besten Langläufer der Alterskategorien U15 und U16 aus den acht OPA-Mitgliedsverbänden zusammen (Schweiz, Liechtenstein, Deutschland, Österreich, Slowenien, Italien, Frankreich und Spanien). In der Kategorie Skating-Technik wurden am Samstag die Massenstartwettkämpfe durchgeführt. Dies bei strahlendem Sonnenschein und Temperaturen um die 10 Grad.

Kampf um die besten Plätze

Stefanie Arnold des SC Unterschächen hatte kein leichtes Los. Beim Massenstart über 5 Kilometer verlor Stefanie Ihren linken Stock im Gefecht um die beste Position. Ihr Trainer Marc Steur konnte ihr rasch einen neuen Stock zustecken. Nach 3.5 Kilometer wurde ihr jedoch erneut ein Stock im Zweikampf entrissen. Trotz allem konnte sich Stefanie auf dem 8. Schlussrang in der U16-Kategorie platzieren.

Tobias Thalmann aus Entlebuch glänzte mit konstanter Leistung. (Bild: PD)

Tobias Thalmann aus Entlebuch glänzte mit konstanter Leistung. (Bild: PD)

Rang um Rang

7.5 Kilometer hatte Tobias Thalmann des SC Entlebuch zu bewältigen. Nach einem guten Start konnte Tobias eine konstante Leistung abrufen. Er konnte sich kontinuierlich Rang für Rang nach vorne arbeiten. So konnte er sich den guten 10. Rang sichern.

pd