TOUR DE FRANCE: Massensturz an der Tour de France

Ein Massensturz hat die Tour de France vorübergehend zu einem Unterbruch gezwungen. Unter den Dutzenden von betroffenen Fahrern befand sich auch Tourleader Fabian Cancellara. Nicht alle Fahrer konnten das Rennen fortsetzen.

Drucken
Teilen
Speichensalat. Dutzende von Rennfahrern stürzten während des Rennens. (Bild: AP Photo/Christophe Ena)

Speichensalat. Dutzende von Rennfahrern stürzten während des Rennens. (Bild: AP Photo/Christophe Ena)

58 Kilometer vor dem Ziel, auf der Etappe von Anvers nach Huy, passierte es: Bei hoher Geschwindigkeit gab es einen Massensturz der Teilnehmer. Das Rennen wurde vorübergehend unterbrochen.

Unter den Gestüzten war auch der Träger des Maillot Jaune, Fabian Cancellara. Der Berner nahm die Etappe nach kurzer Behandlung, jedoch mit schmerzverzerrtem Gesicht wieder auf.

Fünf Fahrer konnten das Rennen nicht mehr fortsetzen. Unter ihnen befand sich auch der Dritte des Gesamtklassements Tom Dumoulin (Ho) und Michael Albasinis Teamkollege Simon Gerrans (Au).

cv