Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Australien: Trainer und Routinier sind die Stars

Die bekanntesten Namen bei Australien sind Trainer Bert van Marwijk und Routinier Tim Cahill. Auch zwei Super-League-Spieler stehen im Kader.
Raphael Gutzwiller
Australiens Trainer Bert van Marwjik. (Bild: Robert Cianflone/Getty)

Australiens Trainer Bert van Marwjik. (Bild: Robert Cianflone/Getty)

Unter Trainer Ange Pos­tecoglou hat sich Australien für die Weltmeisterschaft qualifiziert. Das entscheidende Play-off-Rückspiel gewann Australien gegen Honduras mit 3:1 und qualifizierte sich zum vierten Mal in Folge für die WM. In Russland werden die «Socceroos» nun von einem deutlich bekannteren Trainer geführt: Bert van Marwjik. Der Niederländer hat das Team übernommen, nachdem Posteco­glou sein Amt nach der erfolgreichen Qualifikation mit der Begründung niederlegte, er wolle lieber wieder im Klubfussball tätig sein. Van Marwijk selber hatte sich mit Saudi-Arabien für die Endrunde qualifiziert.

Der Trainer ist auch der Star des australischen Teams. Vor acht Jahren führte der Holländer sein Heimatland an die WM – scheiterte damals erst in der Verlängerung des Finals an Spanien (0:1). So weit dürfte die Reise von Australien in Russland nicht gehen, auch wenn van Marwijk sagt: «Ich fahre sicher nicht zur WM, nur um ein bisschen mitzuspielen. Ich will unsere Spiele gewinnen.» Der bekannteste Spieler Australiens ist Tim Cahill. Der Torjäger ist inzwischen jedoch bereits 38 Jahre alt, er nimmt an seiner vierten WM teil. Aus der Super League stehen GC-Verteidiger Trent Sainsbury und FC-Luzern-Stürmer Tomi Juric im Aufgebot. Die Hoffnungen ruhen jedoch eher auf Aaron Mooy (Huddersfield Town), Mathew Leckie (Hertha BSC) und Captain Mile Jedinak (Aston Villa).

Australien

Einwohner: 24,13 Millionen
Weltrangliste: 40
WM-Teilnahmen: 5
Bestes WM-Ergebnis: Achtelfinal (2006)
Gründung Verband: 1961
Beitritt zur Fifa: 1963

Besonderheit

Einige Gesetze in Australien sind sehr skurril, das wohl skurrilste davon: Es ist nur in nüchternem Zustand verboten, Sex mit einem Känguru zu haben. Wiederum besagt ein anderes Gesetz, dass es nicht erlaubt ist, ein Känguru zu zwingen, mehr als sechs Bier zu trinken.

Kader

Torhüter: Jones (Feyenoord Rotterdam), Ryan (Brighton), Vukovic (Genk).
Verteidiger: Behich (Bursaspor), Degenek (Yokohama), Jurman (Suwon), Meredith (Millwall), Risdon (Sydney Wanderers), Sainsbury (GC). Mittelfeld: Irvine (Hull City), Jedinak (Aston Villa), Kruse (Bochum), Luongo (Queens Park Rangers), Milligan (Al Ahli), Mooy (Huddersfield), Rogic (Celtic Glasgow).
Stürmer: Arzani (Melbourne), Cahill (Millwall), Juric (Luzern), Leckie (Hertha BSC), Maclaren (Hibernian), Nabbout (Urawa Red Diamonds), Petratos (Newcastle Jets). Trainer: Bert van Marwijk.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.