Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

UNTERSCHÄCHEN: Urner sind für neue Saison gerüstet

Die Schächental-Trophy lieferte für die Urner Nachwuchsathleten im Langlauf und Biathlon eine erste Standortbestimmung. Am Start waren je vier Vertreter des SC Unterschächen und des SC Gotthard.
Die vier Teilnehmer des SC Unterschächen; von links: Noel Arnold, Luca Arnold, Josias Muheim und Fiona Christen. (Bild: PD)

Die vier Teilnehmer des SC Unterschächen; von links: Noel Arnold, Luca Arnold, Josias Muheim und Fiona Christen. (Bild: PD)

Bereits zum siebten Mal trafen sich die ZSSV-U14- und -U16-Langläufer und -Biathleten am letzten Oktobersamstag zur Schächental-Trophy in Unterschächen. Traditionell besteht dieser Wettkampf aus zwei Disziplinen. Am Morgen starteten die über 30 Athleten bei kühlen, aber sonnigen Bedingungen zu einem Rollskiwettkampf. Von Unterschächen nach Urigen waren im Massenstartmodus über 280 Höhenmeter zu bewältigen. Insgesamt stellten sich auch je vier Vertreter des SC Unter­schächen beziehungsweise des ­SC Gotthard-Andermatt der Herausforderung.

Nach einem eher verhaltenen Start kam es immer wieder zu Führungswechseln. Kurz vor dem Ziel vermochte sich bei den ­U16-Läufern der Horwer Phi­lippe Meyer durchzusetzen. Knapp dahinter platzierten sich Noel Arnold (SC Unterschächen) und Armando Späti (SC Horw). Bei den Mädchen lief Bianca Buholzer (SC Horw) vor Chiara Arnet (Nordic Engelberg) und Lara Berwert (Schwendi-Langis) an die Spitze.

Berglauf bis zur Brunnialp

Bei den weiteren Urner Läufern konnten Fiona Christen (SC Unterschächen), Tino Schuler und Alessia Nager (SC Gotthard-Andermatt) ihre letztjährige Zeit leicht verbessern. Rico Schuler und Lea Epp (beide SC Gotthard-Andermatt) sowie Josias Muheim und Luca Arnold (beide SC Unterschächen) nahmen erstmals teil und setzten einen ersten persönlichen Richtwert.

Am Nachmittag folgte ein intensiver Berglauf. Von der Sittlis­alp-Talstation ging es bis zur 300 Meter höher gelegenen Brunnialp. Startend in der Reihenfolge des Rollskiwettkampfs, nahmen die Nachwuchs-Langläufer die Strecke in Angriff.

Noel Arnold holt 3. Schlussrang

Bei den Knaben entwickelte sich rasch ein spannender Dreikampf. Erst vor dem Schlussaufstieg vermochte sich – wie bereits am Vormittag – Philippe Meyer durchzusetzen. Auch der zweite Rang ging an den SC Horw. Armando Späti gelang es, den einheimischen Noel Arnold auf den 3. Schlussrang zu verweisen.

Bei den U16-Mädchen sicherte sich Chiara Arnet vor Bianca Buholzer den Tagessieg. Dank der zahlreichen Sommertrainings meisterten auch Urner Nachwuchs-Langläufer und -Biathleten den Berglauf mit Bravour. Wiederum verbesserten sich Fiona Christen und Tino Schuler gegenüber dem Vorjahr leicht. Während für Fiona Christen in der Gesamtwertung der 5. Schlussrang resultierte, erreichte Tino Schuler den 4. Rang. Die Schächental-Trophy lieferte für die Urner Nachwuchsathleten eine gute Standortbestimmung und weckte die Vorfreude auf eine spannende Langlaufsaison 2017/18. (red)

40. Weihnachtslanglauf mit über 200 Läufern

UnterschächenMit diesem ersten Rennen wurde der Auftakt für die Langlaufsaison 2017/18 gesetzt. Auch in diesem Winter wird der SC Unterschächen den bereits traditionellen Weihnachtslanglauf durchführen. Unter Leitung des neuen OK-Präsidenten Kilian Arnold sind die Vorbereitungen bereits angelaufen. Am 23. Dezember wird dank der günstigen Wettkampfkonstellation ein grosses Teilnehmerfeld (über 200 Läufer) erwartet.

Voraussichtlich auch am Start sein wird die einheimische Swiss-Ski-Athletin Stefanie Arnold.
Im OK des Weihnachtslanglaufs kam es dieses Jahr zu weiteren Wechseln. Tino Tramonti (Chef Kasse), der bisherige OK-Präsident Martin Arnold-Ulrich (neu Chef Sponsoring) und Beat Planzer (Startrichter) haben sich für diese Freiwilligenarbeit zur Verfügung gestellt.

Für den organisierenden SC Unterschächen ist dieser Anlass ein wichtiger Anlass zur Förderung des erfolgreichen Nordisch-Nachwuchses. Unter Leitung des Cheftrainers Roman Bricker wurden bereits zahlreiche Trainingseinheiten absolviert. Wie bereits im letzten Jahr kann zudem von der optimalen Infrastruktur des durch den Tourismus Unterschächen/Klausenpass betriebenen Raiffeisen-Langlaufzentrums profitiert werden. (red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.