Urner Kantonalfest
Sven Schurtenberger bezwingt im Schlussgang Erich Fankhauser und gewinnt das Urner Kantonalschwingfest

Sven Schurtenberger entscheidet das Urner Kantonale in Bürglen für sich. Der Sennenschwinger aus Buttisholz bezwingt im Schlussgang Erich Fankhauser.

Claudio Zanini
Drucken
Teilen

Das Urner Kantonalschwingfest im Video

Das Urner Kantonalschwingfest in Bürglen im Beitrag des Zentralschweizer Fernsehens Tele 1.

Video: Tele 1

6. Gang

Sven Schurtenberger (rechts) ballt die Siegerfaust nach dem Schlussgang.

Sven Schurtenberger (rechts) ballt die Siegerfaust nach dem Schlussgang.

Bild: Philipp Schmidli/Keystone (Bürglen, 8. August 2021)

Nach 5 Minuten und 20 Sekunden ist der Schlussgang vorbei. Sven Schurtenberger bezwingt Erich Fankhauser mit Fussstich. Damit gewinnt er das Urner Kantonale zum zweiten Mal nach 2017. Es ist der sechste Kranzfestsieg für den Luzerner.

Fankhauser belegt in der Schlussrangliste den geteilten 2. Rang. Dort platziert sich auch Christian Schuler. Der Schwyzer landet im 6. Gang einen Sieg gegen Matthias Herger. Hinter dem Spitzentrio folgen im 3. Rang Marco Reichmuth und Stefan Arnold. Die beiden trennten sich im 6. Gang mit einem Unentschieden. Ebenfalls im 3. Rang klassieren sich Andi Imhof, Roger Bürli und Lukas Lemmenmeier. Unter die Kranzgewinner schaffen es auch drei Nichtkranzer: Die beiden Luzerner Fabian Scherrer und Gregor Ulrich sowie der Nidwaldner Christoph Waser.

Von den sieben angetretenen Eidgenossen gewinnen nur vier die Auszeichnung. Benji von Ah muss zum Abschluss einen Gestellten hinnehmen und verpasst den Kranz um einen Viertelpunkt. Ebenfalls leer gehen René Suppiger und Martin Zimmermann aus.

5. Gang

Erich Fankhauser gibt sich im 5. Gang keine Blösse und kommt gegen Marco Wyrsch zum fünften Sieg. Damit steht der Entlebucher im Schlussgang. Dort wird er auf Sven Schurtenberger treffen. Der Schwinger aus Buttisholz bekundet zwar etwas Mühe mit Ueli Rohrer, kommt am Ende aber doch noch zum Sieg.

Sven Schurtenberger bei seinem Sieg gegen Ueli Rohrer.

Sven Schurtenberger bei seinem Sieg gegen Ueli Rohrer.

Bild: Philipp Schmidli/Keystone (Bürglen, 8. August 2021)

Einen weiteren Sieg fährt auch Stefan Arnold ein. Er gewinnt gegen Reto Fankhauser. Ebenfalls siegreich ist Marco Reichmuth gegen Michael Zurfluh. Auch sie hätten noch Chancen auf eine Schlussgang-Teilnahme gehabt.

Die Eidgenossen Andi Imhof (gegen Reto Schärli), Benji von Ah (gegen Mathias Hürlimann) und Christian Schuler (gegen Josef Portmann) fahren alle einen Sieg ein. Gestellt enden die Duelle zwischen Remo Vogel und Andreas Odermatt sowie Urs Doppmann und Adrian Steinauer.

4. Gang

In der Spitzenduell des 4. Gangs treffen Christian Schuler und Erich Fankhauser aufeinander. Fankhauser schafft es, Schuler mit einem Plattwurf zu bezwingen. Damit übernimmt er mit vier Siegen die Führung in der Zwischenrangliste.

Ein wegweisender Sieg: Erich Fankhauser bezwingt Christian Schuler und hat besten Aussichten auf die Schlussgang-Teilnahme.

Ein wegweisender Sieg: Erich Fankhauser bezwingt Christian Schuler und hat besten Aussichten auf die Schlussgang-Teilnahme.

Bild: Philipp Schmidli/Keystone (Bürglen, 8. August 2021)

Die Urner Stefan Arnold und Matthias Herger, beide in den ersten drei Gängen siegreich, fallen nun zurück. Arnold stellt mit Roger Bürli, Herger verliert gegen Sven Schurtenberger. Schurtenberger schliesst damit in der Rangliste auf und steht nun auf dem 2. Rang. Der Nichtkranzer Matthias Elmiger, bislang auf dem geteilten 1. Rang platziert, verliert gegen Marco Reichmuth.

Den Anschluss an die Spitze verpasst Andi Imhof. Imhof hatte bereits einen Gestellten auf dem Noteblatt. Nun verliert er gegen Remo Vogel. Der Eidgenosse René Suppiger ist siegreich gegen Adrian Gander. Benji von Ah kommt zu einem zweiten Gestellten gegen Stefan Kennel.

3. Gang

Andi Imhof wird gebremst. Der Urner muss in der Spitzenpaarung des dritten Gangs gegen Marco Reichmuth einen Gestellten hinnehmen. Andere Urner behalten hingegen ihre weisse Weste. Stefan Arnold feiert gegen Patrice Bühler den dritten Sieg. Matthias Herger gewinnt gegen Patrick Scherrer zum dritten Mal. Zurück fällt hingegen Marco Wyrsch, der gegen Matthias Elmiger verliert.

Christian Schuler (hellblau) hier im Duell gegen Werner Suppiger im 1. Gang.

Christian Schuler (hellblau) hier im Duell gegen Werner Suppiger im 1. Gang.

Bild: Philipp Schmidli/Keystone (Bürglen, 8. August 2021)

Souverän treten bislang die Eidgenossen Christian Schuler und Erich Fankhauser auf. Beide stehen aktuell bei drei Siegen. Schuler gewinnt gegen Jonas Burch, Fankhauser besiegt Jonas Durrer. Zu ihrem zweiten Sieg kommen Benji von Ah (gegen Martin Bättig) sowie Sven Schurtenberger (gegen Beat Suter). Den ersten Sieg landet nun auch René Suppiger gegen Christian Ming.

Vorne in der Zwischenrangliste ist aktuell noch ein Nichtkranzer. Der Luzerner Matthias Elmiger teilt sich den 1. Rang mit Stephan Arnold (beide 29,75 Punkte). Einen Viertelpunkt dahinter folgt Christian Schuler mit 29,50. Auf dem geteilten 3. Rang folgen Erich Fankhauser und Matthias Herger mit 29,25.

Matthias Elmiger (links) jubelt nach seinem Sieg gegen Marco Wyrsch.

Matthias Elmiger (links) jubelt nach seinem Sieg gegen Marco Wyrsch.

Bild: Philipp Schmidli/Keystone (Bürglen, 8. August 2021)

2. Gang

Es sieht immer noch gut aus für Andi Imhof. Im zweiten Gang landet er gegen Mathias Hürlimann den zweiten Sieg. Ebenfalls auf der Siegerstrasse bleiben die Urner Stefan Arnold und Matthias Herger. Arnold bezwingt Jonas Troxler, Herger gewinnt gegen Silvio Wyrsch.

Stefan Arnold (in grau) startet mit zwei Siegen in den Tag.

Stefan Arnold (in grau) startet mit zwei Siegen in den Tag.

Bild: Philipp Schmidli/Keystone (Bürglen, 8. August 2021)

Bei zwei Siegen stehen auch Christian Schuler (Sieg gegen Roman Fellmann) und Erich Fankhauser (Sieg gegen Andreas Odermatt) sowie Marco Reichmuth (Sieg gegen Reto Schärli). Die ersten Siege gelingen Benji von Ah und Sven Schurtenberger. Von Ah gewinnt gegen Lukas Lemmenmeier, Schurtenberger gegen Thomas Bucher.

Für René Suppiger verläuft das Anschwingen nicht nach Wunsch. Nach seiner Startniederlage verliert er nun auch gegen Marco Wyrsch. Für Wyrsch ist dies der zweite Sieg. Mit Martin Zimmermann bleibt ein anderer Eidgenosse bislang ebenfalls unter den Erwartung. Nach der Niederlage zum Auftakt stellt er nun mit Lukas Bissig.

1. Gang

Auf dem Sportplatz Loch in Bürglen erleben die Urner Spitzenschwinger einen vielversprechenden Auftakt. Andi Imhof, das Urner Aushängeschild vom Schwingklub Bürglen, besiegt im ersten Gang den Luzerner René Suppiger. Ebenfalls siegreich startet Matthias Herger, ebenfalls Schwingklub Bürglen, gegen den Luzerner Urs Doppmann in den Tag. Und Stefan Arnold aus Attinghausen bezwingt den Eidgenossen Martin Zimmermann aus Nidwalden. Es sind starke Signale der Urner Equipe im ersten Gang.

Rene Suppiger (unten) verliert gegen Andi Imhof zum Auftakt.

Rene Suppiger (unten) verliert gegen Andi Imhof zum Auftakt.

Bild: Philipp Schmidli/Keystone (Bürglen, 8. August 2021)

Für den Mitfavoriten Christian Schuler beginnt das Fest mit einem Sieg. Er bezwingt den Luzerner Defensivkünstler Werner Suppiger am Platzrand. Auch Erich Fankhauser, der Entlebucher Eidgenosse, kann vorlegen und gewinnt gegen den Nidwaldner Thomas Hurschler. Die Eidgenossen Benji von Ah und Sven Schurtenberger trennen sich mit einem Unentschieden. Einen Sieg feiert unter anderem auch Marco Reichmuth gegen Stefan Kennel.

Von den ursprünglich acht angemeldeten Eidgenossen stehen letztlich sieben am Start. Der Schwyzer Mike Müllestein, nach seiner Magen-Darm-Erkrankung eigentlich wiedergenesen, gab kurzfristig Forfait.

Strahlender Sieger: Sven Schurtenberger jubelt nach dem Gewinn des Schlussgangs.
19 Bilder
Sven Schurtenberger jubelt nach dem Gewinn des Schlussgangs.
Sven Schurtenberger (rechts) gewinnt im Schlussgang gegen Erich Fankhauser.
Sven Schurtenberger (oben) gewinnt im Schlussgang gegen Erich Fankhauser.
Sven Schurtenberger (oben) gewinnt im Schlussgang gegen Erich Fankhauser.
Sven Schurtenberger (rechts) im Schlussgang.
Revanche nicht geglückt: Joel Wicki verliert erneut gegen Christian Stucki.
Ein paar wenige Zuschauer verfolgen die Schwingkämpfe.
Marco Reichmuth (links) gegen Michael Zurfluh im fünften Gang.
Matthias Herger (links) gegen Fabian Scherrer im fünften Gang.
Werner Suppiger (links) gegen Marcel Arnold im vierten Gang.
Werner Suppiger (links) gegen Andreas Herger (rechts) im dritten Gang.
Benji von Ah (unten) gegen Stefan Kennel im vierten Gang.
Matthias Elmiger (links) bejubelt seinen Sieg gegen Marco Wyrsch im dritten Gang beim Urner Kantonal Schwingfest.
Urs Doppmann (oben) verlor den ersten Gang gegen Matthias Herger (unten).
Werner Suppiger (unten) zog im ersten Gang gegen Christian Schuler (oben) den Kürzeren.
Reto Fankhauser (rechts) besiegt im zweiten Gang Jonas Gisler (links).
Lukas Bernhard (links) gewinnt gegen Marco Schmidiger (rechts) den zweiten Gang .
Sven Schurtenberger (oben) verliert im ersten Gang gegen Benji von Ah (unten).

Strahlender Sieger: Sven Schurtenberger jubelt nach dem Gewinn des Schlussgangs.

Bild: Philipp Schmidli/Keystone (Bürglen, 8. August 2021)

Aktuelle Nachrichten