VERLETZUNG: HCK-Handballer bricht sich den Ellbogen

Der türkische Aufbauer des HC Kriens, Okan Ylaciner, brach sich in einem Vorbereitungsspiel den Ellbogen und fällt für rund acht Wochen aus.

Merken
Drucken
Teilen
Okan Yalciner in Aktion. (Bild Roger Zbinden/Neue LZ)

Okan Yalciner in Aktion. (Bild Roger Zbinden/Neue LZ)

Okan Yalciner brach sich den Ellbogen beim EM-Vor-Qualifikationsturnier mit der türkischen Nationalmannschaft in Luxemburg. Der 2-Meter-Mann reiste am Sonntag plangemäss in die Schweiz zurück. Statt ins erste Teamtraining mit der NLA-Mannschaft unter Trainer Torben Winther aber begab sich Yalciner in ärztliche Betreuung, wie der HC Kriens mitteilt. Am Montag wurde er medizischn untersucht, am Dienstag wird er operiert. Yalciner muss eine rund achtwöchige Zwangspause einlegen. Der Spieler wird frühestens anfangs August wieder ins Training einsteigen können.

Das NLA-Team des HC Kriens-Luzern bereitet sich seit Ende Mai auf die am 3. September beginnende NLA-Meisterschaft vor.

rem