Verletzungshexe schlägt beim EVZ zu: Jérôme Bachofner fällt aus

Aufgrund einer Handverletzung muss Jérôme Bachofner die Nationalmannschaft frühzeitig verlassen. Wie lange der 23-jährige Stürmer ausfallen wird, ist noch unklar. Weitere Abklärungen laufen derzeit.

Drucken
Teilen
Muss die Nationalmannschaft verletzungsbedingt bereits wieder verlassen: Jérôme Bachofner (rechts). (Bild: Claudio Thoma/freshfocus, Kloten, 4. November 2019)

Muss die Nationalmannschaft verletzungsbedingt bereits wieder verlassen: Jérôme Bachofner (rechts). (Bild: Claudio Thoma/freshfocus, Kloten, 4. November 2019)

(stp) Pech für den EVZ und Jérôme Bachofner: Der Neuzugang von den ZSC Lions verletzte sich während der Vorbereitung zum Deutschland Cup an der Hand und muss bereits wieder abreisen. Dies geht aus einer Meldung vom EVZ hervor. Wie lange Bachofner ausfällt, ist noch unklar. Der Stürmer erzielte für die Zentralschweizer diese Saison in 17 Partien drei Treffer.

Wer für Bachofner nachreist, ist bereits bekannt: Wie Swiss Ice Hockey am Dienstagabend meldete, wird der EVZ-Angreifer durch seinen ehemaligen Mitspieler Marco Miranda ersetzt. Der 21-jährige Stürmer hatte letzte Saison zusammen mit Bachofner für die ZSC Lions gespielt. Auf diese Spielzeit hin wechselte Miranda in die Romandie zu Genf-Servette. Dort hat er diese Saison in 19 Spielen je zwei Tore geschossen und vorbereitet.

Somit wird das EVZ-Lazarett um einen weiteren Spieler grösser. Ebenfalls verletzt ist derzeit Sven Senteler. Der 27-jährige Zürcher fällt seit gut einem Monat mit einer Schulterverletzung aus und wird frühestens im Januar wieder einsatzbereit sein. Wie am Dienstag allerdings bekannt wurde, verlängerte der polyvalent einsetzbare Senteler seinen Vertrag beim EVZ um ein weiteres Jahr.