Verschärfte Regeln

Drucken
Teilen

Mitten in der vergangenen Saison erhielten die Schiedsrichter vom Schweizer Verband (SIHF) den Auftrag einer verschärften Regelanwendung. So sollten auch kleine Stockschläge rigoros bestraft werden, wie das international der Fall ist. Dies sorgte sowohl bei Unparteiischen als auch bei Spielern für Verwirrung. «Der Zeitpunkt war nicht glücklich gewählt», sagt Kurmann. «Man sollte schon vor der Saison klar definieren, was erlaubt ist und was nicht.» (ars)