Wawrinka kann zufrieden sein

Drucken
Teilen

Auslosung Stan Wawrinka startet am French Open, das am Sonntag beginnt, gegen den Qualifikanten Jozef Kovalik. Der Schweizer, der beim ATP-Turnier in Genf im Final steht, darf mit der Auslosung zufrieden sein. Er befindet sich nicht in der Tableauhälfte von Topfavorit Rafael Nadal und könnte so erst im Final auf den neunfachen French-Open-Sieger treffen. Wahrscheinlichster Viertelfinalgegner Wawrinkas wäre Marin Cilic, im Halbfinal würde gemäss Papierform Andy Murray oder Kei Nishikori warten. Der erste mögliche Gesetzte für Wawrinka wäre in der 3. Runde der Italiener Fabio Fognini (ATP 29), im Achtelfinal könnte es zum Duell gegen den französischen Publikumsliebling Gaël Monfils (ATP 16) kommen. Gegen Auftaktgegner Jozef Kovalik, die Nummer 152 der Welt, hat er noch nie gespielt. (sda)

Paris. French Open. Grand-Slam-Turnier (35,981 Mio. Euro/Sand). Qualifikation. Frauen. 3. Runde: Haddad Maia (BRA) s. Teichmann (SUI) 6:2, 7:6 (8:6).

Startspiele:Wawrinka (SUI/3) – Kovalik (SVK/Q, ATP 152). Bacsinszky (SUI/30) – Sorribes Tormo (ESP, WTA 83). Golubic ((SUI)WTA 63) – Sasnowitsch (BLR, WTA 96).

Genf. Geneva Open. ATP-Turnier (540 310 Euro/Sand). Halbfinals: Wawrinka (SUI/1) s. Kusnezow (RUS) 6:3, 7:6 (7:4). M. Zverev (GER) s. Nishikori (JPN/2) 6:4, 3:6, 6:3.