Turnen

Ariella Kaeslin räumt alle Titel ab

Wie schon 2007 gewinnt Ariella Kaeslin an den Schweizer Meisterschaften in Egg sowohl den Mehrkampf als auch alle vier Gerätefinals.

Drucken
Teilen
Ariella Kaeslin dominierte die Schweizer Meisterschaften

Ariella Kaeslin dominierte die Schweizer Meisterschaften

Keystone

Vier Wochen vor den Weltmeisterschaften in Rotterdam zeigt die Formkurve von Ariella Kaeslin nach oben. Nach der Virusinfektion im Sommer verzichtete sie zwar auch am Sonntag auf ihre Paradesprünge "Tschussowitina" und "Jurtschenko". Doch wie die 22-jährige Luzernerin das Pensum mit zwei Mehrkämpfen innert gut 24 Stunden bewältigte, war angesichts der konditionellen Defizite erfreulich. Und Kaeslin hat schon mehrfach bewiesen, dass sie in kurzer Zeit viel Terrain gutmachen kann.

Claudio Capelli gewann nach dem Mehrkampf auch noch die Goldmedaillen am Pauschenpferd und am Barren. Auch Roman Gisi setzte sich in zwei Gerätefinals durch: an den Ringen und am Reck. Am Sprung siegte der Junior Pablo Brägger (17), der für die WM der "Grossen" selektioniert wurde.