Basketball

Auch Detroit Pistons vom Coronavirus betroffen

Die NBA hat ihren dritten Coronavirus-Fall. Es betrifft einen nicht namentlich genannten Spieler der Detroit Pistons.

Drucken
Teilen
Das Coronavirus legt die Action in der NBA lahm

Das Coronavirus legt die Action in der NBA lahm

KEYSTONE/AP/Matt Slocum

Wie der Verein aus der stärksten Basketball-Liga mitteilte, befindet sich der Profi seit Mittwochnacht in Quarantäne. Medienberichten zufolge hat sich Flügelspieler Christian Wood (24) mit dem Virus Sars-CoV-2 infiziert, das die Coronavirus-Krankheit verursachen kann.

Der Detroiter Spieler ist nach Center Rudy Gobert (27) und dessen Teamkollege Donovan Mitchell (23) von den Utah Jazz der dritte Coronavirus-Fall in der NBA. Die Liga hatte sich unmittelbar nach dem ersten positiven Test zu einer Pause von mindestens 30 Tagen entschieden.