Corona-Virus

Bundesrat verbietet Sport-Grossveranstaltungen in der Schweiz

Wegen der Coronavirus-Epidemie werden Veranstaltungen mit mehr als 1000 Personen ab sofort und bis mindestens am 15. März in der Schweizer verboten. Betroffen davon ist auch der Sport.

Drucken
Teilen

Der Bundesrat fällte diesen Entscheid am Freitag wegen der Coronavirus-Epidemie. Insbesondere die oberen Ligen im Fussball und Eishockey sind davon betroffen. Noch ist unklar, welche Auswirkungen das auf verschiedene Spielpläne hat. Mögliche Szenarien sind Partien ohne Zuschauer oder sogar Spielabsagen.

Besonders unter Zugzwang ist der Eishockeyverband. In der National League stehen am Freitag und Samstag die letzten beiden Runden der Qualifikation im Programm, in denen die letzten Playoff-Plätze vergeben werden. Der Start der Playoff-Viertelfinals ist auf den 7. März angesetzt.