Fechten

Schweizer Degen-Männer in WM-Viertelfinals

Das Schweizer Degen-Team der Männer steht an den Weltmeisterschaften im chinesischen Wuxi in den Viertelfinals und erreicht damit das wichtige Etappenziel.

Drucken
Teilen
Die Schweizer Degen-Männer um Teamleader Max Heinzer (im Bild) erreichten an den WM in China die Top 8 vom Donnerstag

Die Schweizer Degen-Männer um Teamleader Max Heinzer (im Bild) erreichten an den WM in China die Top 8 vom Donnerstag

KEYSTONE/AP MTI/TAMAS KOVACS

Die Equipe mit Max Heinzer, Benjamin Steffen, Michele Niggeler und Lucas Malcotti setzte sich in den Sechzehntelfinals gegen Chile ungefährdet mit 45:25 und danach in den Achtelfinals nach längerem Rückstand gegen Israel mit 45:39 durch.

Gegen Israel imponierte beim Vorjahres-WM-Zweiten einmal mehr Max Heinzer mit einem Kraftakt zum Abschluss. Er übernahm mit einem 19:22-Rückstand und führte das Team mit 26:17 Treffern gegen Grigori Beskin in die Viertelfinals.

Der Schwyzer hatte davor in seinem zweiten Gefecht gegen Yuval Freilich eine Minus-4-Bilanz verzeichnet, wodurch die Schweiz mit 11:15 in Rücklage geriet. Dieses Zwischentief bügelte Heinzer mit seinem Schlussgefecht eindrucksvoll aus. "Es gelang mir wieder einmal ein aggressives und gutes Schlussgefecht", kommentierte Heinzer gegenüber der Nachrichtenagentur Keystone-SDA.

Viertelfinal-Gegner am Donnerstag ist einmal mehr der Olympia-Zweite Italien. Im Vorjahr setzten sich die Schweizer in den WM-Viertelfinals gegen die Italiener durch. Es war die erfolgreiche Revanche für die bittere Niederlage in den Viertelfinals an den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro.