moreno constanzo

Wer ist Moreno Constanzo?

Er ist jung, torgefährlich und auf dem Transfermarkt bereits 1,7 Millionen Franken wert. Am Mittwochabend glänzte er im Duell der Alpenländer. Wer ist der Mann, der die Ösis wegputzte?

Drucken
Teilen

Im Mai unterschrieb er bei YB einen Vierjahresvertrag, nach dem er dem FC St. Gallen schnell zu gross wurde. Der Matchwinner ist italienisch-schweizerische Doppelbürger, wuchs in St. Gallen auf, und kehrt auch dorthin zurück, «sobald ich zwei Tage frei habe».

Für YB schoss er in 33 Meisterschaftsspielen 14 Tore. Eine Saison zuvor war der vielseitig einsetzbaren Offensivspieler massgeblich am St. Galler Aufstieg in die höchste Spielklasse beteiligt gewesen. Auch damals gelangen ihm 14 Tore.

Ursprünglich Stürmer

Zum gestrigen Match sagte er bei SF: «Ich habe mir natürlich sehr gewünscht, ein Tor zu schiessen, aber dass es so gerade geklappt hat, ist traumhaft.»

Ursprünglich wurde Moreno Costanzo zum Stürmer ausgebildet. Den Durchbruch schaffte er aber im zentralen Mittelfeld. Nun ist er ein Francesco Totti - dabei sollte aus ihm viel eher ein neuer Filippo Inzaghi werden. Denn der schweizerisch-italienische Doppelbürger hat schon immer am liebsten Tore erzielt. Deshalb bildete ihn die Nachwuchsabteilung der Espen zum Stürmer aus. Bis er in dieser Saison den Durchbruch in der Super League schaffte, musste er einen weiten Weg gehen. Und dabei die Position wechseln. (cls)