Weltcup-Regatta 2018 auf dem Luzerner Rotsee

Die Lucerne Regatta bildet im Jahreskalender der Ruderer das Weltcup-Finale. Am 13. - 15. Juli ist es wieder soweit.

Drucken
Teilen
Nico Stahlberger (links) und Roman Röösli auf dem Rotsee (Bild: Dominik Wunderli (Luzern, 15. Juli 2018))

Nico Stahlberger (links) und Roman Röösli auf dem Rotsee (Bild: Dominik Wunderli (Luzern, 15. Juli 2018))

Jeannine Gmelin holt sich auf dem Rotsee den Gesamtweltcup

Die Zürcherin Jeannine Gmelin sichert sich auf dem Rotsee den Gesamtweltcup. Auch die Zentralschweizer Roman Röösli und Patricia Merz sorgen für Glanzpunkte. Sie alle richten den Fokus auf anstehende Grossanlässe.
Claudio Zanini
Erster Platz bei den Single Frauen geht an die Schweizerin Jeannine Gmelin. (Bild: Dominik Wunderli (Luzern, 15. Juli 2018))
19 Bilder
Dritter Platz bei den Männer Doppel für die Schweizer Nico Stahlberger (links) und Roman Röösli. (Bild: Dominik Wunderli (Luzern, 15. Juli 2018))
Fotografen verfolgen die Siegerehrung. (Bild: Dominik Wunderli (Luzern, 15. Juli 2018))
Erster Platz bei den Single Frauen geht an die Jeannine Gmelin. (Bild: Dominik Wunderli (Luzern, 15. Juli 2018))
Gmelin freut sich über den Gewinn am Rotsee (Bild: Dominik Wunderli (Luzern, 15. Juli 2018))
Bronze beim Männer-Doppel für die Schweizer Nico Stahlberger (links) und Roman Röösli
Der Wettkampf der Achter-Boote gilt als Königsklasse des Rudersports. (Bild: Boris Bürgisser (Luzern, 14. Juli 2018))
Der Luzerner Michael Schmid holt sich im leichten Einer Gold. (Bild: Boris Bürgisser (Luzern, 14. Juli 2018))
Impression eines Wettkampfes im Zweier-Boot. (Bild: Boris Bürgisser (Luzern, 14. Juli 2018))
Ein Helfer sammelt vor dem Start PET-Flaschen ein. (Bild: Boris Bürgisser (Luzern, 14. Juli 2018))
Gäste der Rotsee-Badi haben einen perfekten Blick auf den Start der Wettkämpfe. (Bild: Boris Bürgisser (Luzern, 14. Juli 2018))
Zuschauer feuern die Ruderer an. (Bild: Boris Bürgisser (Luzern, 14. Juli 2018))
Andere haben sich einen gemütlichen Platz im Schatten ergattert. (Bild: Boris Bürgisser (Luzern, 14. Juli 2018))
Die Ruder-Fans verteilen sich über das gesamte Rotsee-Ufer. (Bild: Boris Bürgisser (Luzern, 14. Juli 2018))
Schon auf dem Trockenen wird gerudert: Athletinnen wärmen sich vor dem Ruderzentrum auf dem Ergometer auf. (Bild: Boris Bürgisser (Luzern, 14. Juli 2018))
Aufwärmen auch beim Velo-Parkplatz. (Bild: Boris Bürgisser (Luzern, 14. Juli 2018))
Auch die männlichen Kollegen brauchen Aufwärmtraining. (Bild: Boris Bürgisser (Luzern, 14. Juli 2018))
Auf einem Steg deponieren die Ruderer ihre Schuhe, bevor sie ins Boot steigen. (Bild: Boris Bürgisser (Luzern, 14. Juli 2018))
Auch die Pflege der Arbeitsgeräte darf nicht vergessen werden. (Bild: Boris Bürgisser (Luzern, 14. Juli 2018))

Erster Platz bei den Single Frauen geht an die Schweizerin Jeannine Gmelin. (Bild: Dominik Wunderli (Luzern, 15. Juli 2018))

Mario Gyr auf der Suche nach der Harmonie

Mario Gyr hat bei den Leichtgewichten alles erreicht. Nun will er das auch in der offenen Kategorie schaffen. Beim Weltcup auf dem Rotsee zeigt sich, wie schwierig dieses Vorhaben ist.
Claudio Zanini

Reuss Luzern gelingt Doppelschlag

Der U19-Vierer vom RC Reuss Luzern holt an den Schweizer Meisterschaften auf dem Rotsee gleich zwei Goldmedaillen ab. Der Seeclub Zug demonstriert ebenfalls seine Stärken.
Jolanda van Graaf

Roman Röösli fährt im Skiff allen davon

Der Neuenkircher Roman Röösli hat an den Schweizer Meisterschaften auf dem Rotsee den dritten Titel im schweren Einer gewonnen. Sein Doppelzweier-Partner und Vorjahres-Weltcupsieger Nico Stahlberg verliert gegen den Athleten des SC Sempach klar.
Daniel Wyrsch

LUZERN / EBIKON: Neues Ruderzentrum am Rotsee eröffnet

Das neue Ruderzentrum am Rotsee ist am Donnerstag offiziell eröffnet worden. Durch die Gesamterneuerung für insgesamt 16 Millionen Franken eignet sich die Naturarena Rotsee künftig wieder für grosse, internationale Ruderregatten.