Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

WETTKAMPF: Zuger gehen als Favoriten an den Start

Das Quer durch Zug feiert am Samstag Jubiläum. Zum 75. Mal starten die Läufer zum schweizweit grössten Staffelanlass dieser Art.
Quer durch Zug vor einem Jahr. (Bild: Stefan Kaiser (19. März 2016))

Quer durch Zug vor einem Jahr. (Bild: Stefan Kaiser (19. März 2016))

Alles ist für das Jubiläums-Quer angerichtet. OK-Präsident Jörg Kürzi hat es letztes Jahr angekündigt: «Nächstes Jahr werden wir erstmals die historische Marke von 300 Teams überschreiten.» Seine Prognose war goldrichtig: «353 Teams sind gemeldet, 63 mehr als im Vorjahr. Ein Wahnsinnsrekord, welcher das Quer an den Rand der Kapazitätsgrenze bringt.» Erstmals dabei sind beispielsweise auch Vereine aus Lausanne, Bellinzona und Locarno. Seit letztem Jahr trägt das Quer offiziell den Namen «Top Sportevent Zug». Diesem Titel wird das Quer mehr als gerecht. Auch dieses Jahr wird wieder in 13 Kategorien von Jung bis Alt gestartet. Am meisten Teilnehmer gibt es jedes Jahr in der Kategorie K «Zwei-Käse-Hoch». Dieses Jahr sind es 73 Nennungen. Favoriten sind hier schwierig auszumachen. Zum engen Favoritenkreis gehören sicherlich auch die Teams aus Zug.

Furer, Affentranger und Frey am Start

In den Hauptkategorien werden einmal mehr Top-Cracks aus der nationalen Leichtathletikszene erwartet. Auch ehemalige Topathleten und immer noch Träger von Schweizer Rekorden werden am Start sein. Sicher am Start für den LK Zug ist der mehrfache und aktuelle Schweizer Meister über 110 Meter Hürden, Tobias Furer. «Sowohl bei den Sprintern als auch im Mixed werde ich ziemlich sicher Startläufer sein und die 370 Meter in Angriff nehmen», so Furer. Er werde wie im Vorjahr versuchen, sein Team vom LK Zug zum Sieg zu führen. Gerade in der Kategorie Mixed wäre alles andere als ein Sieg vom LK Zug eine Überraschung. Auch bei den Männern zählt die LK-Zug-Staffel zu den Favoriten. Neben Furer hat der Kanton Zug auch wieder andere Aushängeschilder in der Leichtathletik. So gehört die 19-jährige Klubkollegin von Furer, Géraldine Frey, zur Schweizer Sprintelite bei den Frauen. Die Doppel-Schweizer-Meisterin bei den U20 über 100 und 200 Meter ist seit letztem Jahr auch Zugerrekord-Halterin über 100 Meter. Mit Frey wird auch der LK Zug bei den Frauen als grosser Favorit für den Sieg gehandelt. Im anderen Grossverein, der Hochwacht Zug, ist Urs Affentranger, der 400-Meter-Spezialist, das Aushängeschild. Sowohl im Mixed als auch bei den Sprintern wäre ein Podestplatz eine sehr gute Leistung. Bei den Masters probiert der TSV Rotkreuz den Titel zu verteidigen. Hier möchte vor allem die Hochwacht Zug um den Titel mitreden.

Ehrenstarterin gratuliert den Gewinnern

Neben den Zuger Topathleten werden auch andere Spitzenleute der nationalen Leichtathletikszene erwartet. Allen voran wird sicherlich der LC Zürich wieder mit vielen Spitzenathleten am Start sein. Wie beispielsweise Joel Burgunder vom LC Zürich, welcher eine Bestzeit über 400 m mit 46,11 Sekunden hat. Elf Jahre zurück muss man schauen, um einen Athleten zu finden, der so schnell die Laufbahn umrundete.

Die Leistungsdichte ist hoch, trotzdem dominierten drei Vereine im letzten Jahr: LK Zug, LC Zürich und LG Unterwalden gewannen. Diese Hattricks dürften schwierig zu verteidigen sein, waren doch die Abstände letztes Jahr teilweise hauchdünn. Die Zuger Teams werden sicherlich versuchen, die vielen Siege vom Vorjahr zu wiederholen und sind angewiesen auf viel Unterstützung der Zuschauer. Als Publikumsattraktion wird dieses Jahr Mujinga Kambundji anwesend sein. Sie wird als Ehrenstarterin für eine Autogrammstunde zur Verfügung stehen und am Ende bei der Siegerehrung den Gewinnern gratulieren.

Simon Randriamora

redaktion@zugerzeitung.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.