Whistler Cup: Zwei Zentralschweizer holen Gold

Am Osterwochenende hat in Kanada das 20. internationale Skirennen stattgefunden. Zwei Zentralschweizer fuhren ganz oben aufs Podest.

Drucken
Teilen
Der Kernser Michel Marco auf dem Weg zur Goldmedaille. (Bild: PD)

Der Kernser Michel Marco auf dem Weg zur Goldmedaille. (Bild: PD)

Brillieren mit je einer Goldmedaille konnten am Whistler Cup, das jeweils im gleichnamigen Skigebiet in Kanada stattfindet, Lorena Käslin aus Beckenried und Michel Marco aus Kerns. Die Nidwaldnerin gewann im Super G mit einer Zeit von 1.02,36. Mit der Bestzeit von 1.23,09 sicherte sich der Obwaldner Michel Marco im Slalom die Goldmedaille.

Der Whistler Cup gibt es bereits seit 20 Jahren. Drei Tage lang fahren knapp 400 Athleten zwischen 11 und 14 Jahren aus aller Welt in drei verschiedenen Disziplinen um die Wette.

chg