Europameisterschaft
Wieder Silber für den Luzerner Ringer Samuel Scherrer

Der Willisauer wird in Warschau erst im Final gestoppt. Stefan Reichmuth scheidet früh aus.

Simon Gerber
Merken
Drucken
Teilen
Starke Auftritte in Polen: Samuel Scherrer hat Grund zum Jubeln.

Starke Auftritte in Polen: Samuel Scherrer hat Grund zum Jubeln.

Bild: Aleksandar Djorovic

Der Willisauer Freistil-Ringer Samuel Scherrer (Bild) gewann an den Europameisterschaften in Warschau wie schon letztes Jahr an der EM in Rom in der nicht olympischen Gewichtklasse bis 92 kg die Silbermedaille. Der 24-Jährige verlor den Final gegen Magomed Kurbanov mit 4:1. Der russische Favorit bestimmte von Beginn weg die Gangart und lag nach drei Minuten mit 3:0 in Führung. Auch im zweiten Abschnitt fand der Luzerner kein Rezept, holte jedoch einen Punkt durch Passivität des Gegners.

Der EM-Start von Scherrer war verheissungsvoll verlaufen. Ohne einen Qualifikationskampf bestreiten zu müssen, erreichte er direkt den Viertelfinal. In diesem besiegte er den Letten Ivars Samusonoks mit 6:3 souverän. In einem spektakulären Halbfinal setzte sich Scherrer dank eines Exploits durch. Er geriet gegen den Belarussen Haji Rajabau zwar mit einem 4:0 schnell in Rückstand. Dank der konditionellen Vorteile und der mentalen Stärke gelang es ihm aber, das Blatt in der zweiten Runde noch zu wenden. Mit dem 5:4-Punktesieg erreichte der gelernte Landmaschinenmechaniker den Final.

Stefan Reichmuth enttäuscht

In zwei Wochen erhält Samuel Scherrer am Qualifikationsturnier in Sofia die letzte Chance, sich noch für die Olympischen Spiele zu qualifizieren. Gefordert ist eine Klassierung unter den ersten Zwei. Der Aufstieg in die Klasse bis 97 kg dürfte für den Zentralschweizer allerdings ein anspruchsvolles Unterfangen sein. Dort trifft er auf schwerere und stärkere Gegner als bis 92 kg.

Eine grosse Enttäuschung erlebte der Luzerner Stefan Reichmuth, der die EM als Hauptprobe für die Olympischen Spiele bestritt. Der WM-Dritte von 2019 verlor zum Auftakt unerwartet gegen den Türken Osman Gocen mit 4:5 Punkten und schied mit dieser bitteren Niederlage vorzeitig aus.