WILLISAUER LAUF: Flavia Stutz siegt mit Bestzeit - Andreas Meyer gibt auf

Über 1'000 Startende machten den 26. Willisauer Lauf zu einem Lauffest. In den Nachwuchskategorien freute sich der Veranstalter über besonders grosse Starterfelder.

Stefanie Barmet
Drucken
Teilen
In Willisau starten jeweils auch viele Nachwuchsläufer und -läuferinnen. (Bild: Archiv Neue LZ (Corinne Glanzmann))

In Willisau starten jeweils auch viele Nachwuchsläufer und -läuferinnen. (Bild: Archiv Neue LZ (Corinne Glanzmann))

Um 14.15 Uhr fiel mit dem Rennen der Pfüderi Mädchen bei strahlendem Sonnenschein der erste Startschuss. Maskottchen Willi feuerte die Stars von Morgen gemeinsam mit dem zahlreich erschienen Publikum kräftig an. Um 16.15 Uhr erfolgte dann der Start zum Hauptlauf über 12 Kilometer. Lange sah es nach einem vierten Sieg in Folge von Lokalmatador Andreas Meyer aus. Rund 1.5 Kilometer vor Schluss musste der 28-Jährige völlig entkräftet aufgeben. Als strahlender Sieger durfte sich Dominik Lötscher aus Ebikon feiern lassen. Dahinter folgten Ueli Koch und Jonas Thürig auf den Rängen zwei und drei.

Bei den Frauen konnte Flavia Stutz aus Ufhusen das Rennen wiederum zu ihren Gunsten entscheiden. Bereits beim langen Aufstieg gelang es ihr, die entscheidenden Meter zwischen sich und die Verfolgerinnen zu legen. Am Ende siegte die 18-Jährige in starken 45 Minuten und verbesserte sich gegenüber dem Vorjahr um über 90 Sekunden. Auf den weiteren Podestplätzen folgten Stefanie Barmet (Egolzwil) und Lokalmatadorin Seline Scherrer.

Willisauerlauf (12 km). Overall Männer: 1. Dominik Lötscher (Ebikon) 40:00 Minuten. 2. Ueli Koch (Wolhusen) 40:50. 3. Jonas Thürig (Luzern) 41:27. 4. Patrick Jeanneret (Fribourg) 41:30. 5. Andreas Abächerli (Giswil) 41:36. 6. Simon Schüpbach (Schötz) 41:43. 7. Armin Leibundgut (Melnchnau) 41:53. 8. Isidor Christen (Buchrain) 41:58. 9. Roman Vögeli (Kleindöttingen) 42:13. 10. Michael Araya (Root). 42:25.

Overall Frauen: 1. Flavia Stutz (Ufhusen) 45:00. 2. Stefanie Barmet (Egolzwil) 45:10. 3. Selin Scherrer (Willisau) 48:08. 4. Karin Hansen Zimmermann (Nottwil) 49:04. 5. Regula Wüest (Grosswangen) 49:37. 6. Edith Steinmann (Ufhusen    ) 49:43. 7. Roas Moreira (Merenschwand) 49:45. 8. Beatrice Fankhauser (Roggwil BE) 50:13. 9. Ladina Buss (Starrkirch-Will) 51:11. 10. Esther Gisler (Ballwil) 51:47.

Hinweis: Rangliste