Obwalden
Einer der ganz Bösen tritt ab: Schwinger Benji von Ah gibt seinen Rücktritt bekannt

Der Eidgenosse Benji von Ah hängt seine Schwingerhosen am kommenden Samstag anlässlich des Tessiner Kantonalschwingfestes an den Nagel. Der 35-jährige Giswiler gewann in seiner Karriere 76 Kränze.

Drucken
Ein Grosser tritt ab: Benji von Ah 2022 auf dem Brünig.
35 Bilder
Benji von Ah (rechts) beim Ob- und Nidwaldner Kantonalschwingfest 2021 in Giswil.
Benji von Ah feiert seinen Festsieg 2019 beim Schwingfest auf der Rigi, nachdem der Schlussgang zwischen Christian Schuler und Domenic Schneider gestellt ausgegangen ist.
Die Kranzschwinger aus Ob- und Nidwalden, darunter Benji von Ah, werden 2019 in Oberdorf empfangen.
Benji von Ah gönnt sich beim 113. Innerschweizer Schwing- und Älplerfest 2019 einen Schluck Wasser.
111. Innerschweizer Schwing & Älplerfest Alpnach: Benji von Ah hat sich beim Gabeltempel ein Örgeli ausgesucht.
Jahrelang sein Markenzeichen: Der Kopfschutz.
Benji von Ah ist beim Allweg-Schwinget 2011 als Zuschauer dabei, weil er verletzt ist.
Benji von Ah begutachtet die Panini-Bilder in der Druckerei Engelberger in Stans.
Benji von Ah nach dem gestellten Schlussgang beim Brünigschwinget 2015.
Benji von Ah gewinnt das Urner Kantonale 2014.
Porträt von Benji von Ah bei ihm zu Hause in Giswil.
Kameradschaft kommt bei Benji von Ah nicht zu kurz.
Emotionen bei Benji von Ah.
Benji von Ah (oben) gegen Götte Urban am Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest 2013 in Burgdorf.
Mit einem Kranz kommt Benji von Ah (rechts) nach Hause, auf dem Bild ist auch Marcel Mathis zu sehen.
Benji von Ah gewinnt das Urner Kantonale 2013.
Benji von Ah beim Training im Schwingkeller bei der Schulanlage Lungern.
Der Giswiler Gemeinderat (Helen Müller) ehrt besondere Leistungen, links im Bild Mountainiker Stefan Peter und Benji von Ah.
Auch so kennt man Benji von Ah: Der Giswiler arbeitet als Kabelmonteur bei den SBB.
Benji von Ah gewinnt das Nid- und Obwaldner Kantonale 2011...
... und das war sein Lebendpreis.
Benji von Ah Benji in Gedanken versunken beim Nid- und Obwaldner Kantonalschwingfest 2011 in Ennetbürgen.
Und er gewinnt auch noch das Stoos-Schwingen.
Benji von Ah erhält aus den Händen von Regierungsrat Franz Enderli den Obwaldner Sportpreis 2010.
Benji von Ah holt 2010 beim Eidgenössischen in Frauenfeld einen Kranz.
Emfang der Ob- und Nidwaldner Schwinger in Sarnen nach dem Eidgenössischen 2010 in Frauenfeld.
Die besten Schwinger der Obwaldner, Nidwaldner und Urnerschwingerverbände treffen sich 2010 zu einem gemeinsamen Trainig, Benji von Ah (rechts) mit Peter Imfeld.
Benji von Ah gewinnt das Ob- und Nidwaldner Kantonale 2010.
Benji von Ah hilft dem verletzten Alexander Vonlaufen bei demselben Schwingfest aus dem Ring.
Benji von Ah mit dem Lebendpreis.
Peter Imfeld und Benji von Ah heissen die Obwaldner Kranzgewinner vom Brünig-Schwinget 2008.
Christian Schuler (links), Benno Studer (mitte) und Benji von Ah 2007 in Stans.
Benji von Ah (hinten) 2003 beim Urner Kantonalen gegen Patrik Herger.
Benji von Ah 2002 mit einer Medaille beim Nachwuchsschwingen.

Ein Grosser tritt ab: Benji von Ah 2022 auf dem Brünig.

Bild: Urs Flüeler / Keystone

19 Jahre nach seinem ersten Kranzgewinn ist Schluss: Der 35-jährige Giswiler Benji von Ah hängt seine Schwingerhosen anlässlich des Tessiner Kantonalschwingfestes in Cadenazzo am Samstag an den Nagel. Dies teilt der Ob- und Nidwaldner Schwingerverband mit. Von Ah wird am Samstag jedoch nicht mehr in den Sägemehlring steigen. Die körperliche Verfassung lasse einen Wettkampf-Einsatz nicht zu, schreibt der Verband. Der Giswiler zog sich nämlich am Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest in Pratteln eine Verletzung am Schienbein zu.

Nichtsdestotrotz werde der Publikumsliebling am Tessiner Kantonalschwingfest gebührend verabschiedet und am Nachmittag für seine fantastische Karriere geehrt, heisst es weiter. Dass die laufende Saison die letzte für von Ah sein wird, zeichnete sich bereits Anfang des Jahres ab. Gegenüber dieser Zeitung sagte er im Mai: «Es ist sehr wahrscheinlich, dass diese Saison meine letzte ist. Das ist ziemlich sicher.»

Beeindruckende Karriere

Der Giswiler kann auf eine beeindruckende Karriere zurückblicken: Seinen ersten Kranzgewinn sicherte sich von Ah bereits im zarten Alter von 16 Jahren am Urner Kantonalschwingfest im Jahr 2003. In derselben Saison stellte er auch am Innerschweizer Schwing- und Älplerfest sein Talent unter Beweis und sicherte sich im ersten Jahr bei den Aktivschwingern gleich den Teilverbandskranz.

2007 gewann der Turnschwinger in Aarau erstmals einen Kranz an einem Eidgenössischen, im Laufe seiner Karriere sicherte er sich drei weitere eidgenössische Kränze. 2010 folgte schliesslich der erste Kantonalfestsieg am Ob- und Nidwaldner Kantonalschwingfest. Ein weiterer Höhepunkt seiner Karriere war der Kranzgewinn am Nordostschweizer Schwingfest letztes Jahr: Mit diesem Erfolg komplettierte er seine Kranzsammlung von sämtlichen Teilverbands- und Bergfesten. (pl)

Ein Porträt von Benji von Ah

Video: Tobias Hotz / PilatusToday