Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Europameisterschaft auf dem Rotsee: Zielbereich kostet Eintritt

In rund einem Monat geht sie los: die Ruder-EM auf dem Luzerner Rotsee. Sie findet in der Naturarena vom 31. Mai bis zum 2. Juni statt. Dabei werden rund 500 Athleten aus 38 Nationen teilnehmen.

Natürlich wollen die Schweizer dabei eine gute Rolle spielen, auch hinsichtlich den Olympischen Spielen in Tokio 2020. In Ruderkreisen sagt man, dass das Niveau im vorolympischen Jahr am höchsten sei. Wer die Ruderer hautnah bei der Zieleinfahrt sehen will, muss dafür, anders als etwa bei den jährlich stattfindenden Weltcuprennen, Eintritt bezahlen. Zudem gibt es eine abgegrenzte Zone rund um das Ruderzentrum, in dem keine Zuschauer zugelassen sind. «Wir müssen Vorschriften des Weltruderverbandes FISA einhalten», begründet OK-Präsident Andreas Bucher. Der Zielbereich wird für die Europameisterschaft vergrössert. Neu gibt es neben der Haupttribüne eine zweite Tribüne, deren Tickets günstiger sind. Die Haupttribüne kostet am Finaltag 90 Franken, die zweite Tribüne 70 Franken. An den beiden Tagen zuvor sind die Tickets günstiger. So kosten die Tickets am Freitag 30, beziehungsweise 20 Franken.

Kosten belaufen sich auf rund 1,7 Millionen Franken

Der Rotsee gilt in Ruderkreisen als beliebte Destination. Er ist bekannt für glattes Wasser, zudem sind die Zuschauer nahe an den Bahnen. Kein Wunder nimmt der Rotsee in der Rudergeschichte einen speziellen Platz ein. Die ersten WM fand 1962 auf dem Rotsee statt. Später kamen drei weitere Weltmeisterschaften und jährliche Weltcuprennen dazu.

Ob es nach der EM bald wieder zu einer WM kommt, lässt der Schweizer Ruderverband derzeit offen. Dabei geht es insbesondere um finanzielle Gründe. Die Austragung einer WM kostet rund 4,5 Millionen Franken, diejenige der EM 1,7 Millionen Franken. (rg)

Ruder-Europameisterschaften 2019. Rotsee. Luzern. Programm. Donnerstag, 30. Mai. 18.00: Eröffnungsfeier Europaplatz. Freitag, 31. Mai. 9.30: Vorläufe. 15.30: Hoffnungsläufe. Samstag, 1. Juni. 10.30: C-/D-/ E-Finals. 12.00: Halbfinals und Hoffnungsläufe. Sonntag, 2. Juni. 8.30: B-Finals. 10.00: A-Finals. 15.00: Abschlussfeier.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.