Schwingen
Marcel Bieri gewinnt das Zuger Kantonalschwingfest nach einem Schlussgang-Sieg gegen Christian Schuler

Zweiter Kranzfestsieg der Karriere: Der Zuger Marcel Bieri gewinnt das Zuger Kantonale in Baar. Im Schlussgang bezwingt er den Schwyzer Christian Schuler.

Claudio Zanini
Drucken
Teilen
Marcel Bieri auf den Schultern der Teamkollegen.

Marcel Bieri auf den Schultern der Teamkollegen.

Tobias Meyer (Baar, 15. August 2021)

6. Gang / Schlussgang

Im Schlussgang fällt die Entscheidung nach 2 Minuten und 52 Sekunden. Mit Kreuzgriff kommt Marcel Bieri gegen Christian Schuler zum Sieg. Es ist der zweite Kranzfestsieg in Bieris Karriere. Seinen ersten Kranzfestsieg holte er 2017, ebenfalls am Zuger Kantonalen, ebenfalls im Schlussgang gegen Schuler.

Einen Spitzenplatz belegt am Ende auch Marco Fankhauser. Der Entlebucher bezwingt im 6. Gang Pirmin Suter und landet auf Rang 2. Marco Reichmuth gewinnt zum Abschluss gegen Ueli Hegner und belegt den 3. Rang. Dort stehen auch die beiden Schwyzer Bruno Schürpf und Patrick Betschart.

Von den fünf angetretenen Eidgenossen holen vier den Kranz: Marcel Bieri, Christian Schuler, Andi Imhof und Reto Nötzli. Martin Zimmermann verpasst den Kranzgewinn am Ende nur um einen Viertelpunkt. Zum ersten Mal holen drei Luzerner das Eichenlaub: David Wicki, Marcel Vogel und Matthias Jund.


Nun ist die Zwischenrangliste eingetroffen. Christian Schuler trifft im Schlussgang definitiv auf Marcel Bieri. Die beide kommen nach fünf Gängen auf die gleiche Punktzahl von 48,50.


5. Gang

Das Spitzenduell des 5. Gangs entscheidet Christian Schuler für sich. Der Schwyzer bodigt Andi Imhof und steht damit im Schlussgang. Lukas Lemmenmeier, der mit Schuler und Imhof die Ranglistenspitze teilte, fällt dagegen zurück. Der Luzerner verliert gegen den Zuger Marco Reichmuth.

Wer Christian Schuler in den Schlussgang folgt, ist noch nicht klar. In Frage kämen Marco Fankhauser (Sieg gegen Matthias Herger) und vor allem Marcel Bieri (Sieg gegen Christian Odermatt). Bieri erhält für seinen Sieg höchstwahrscheinlich die Maximalnote, Fankhauser hatte nur eine 9,75.

Vorne mit dabei ist auch Joel Ambühl, der gegen Christian Bucher gewinnt. Auch Ueli Hegner (Sieg gegen Adrian Egli) macht einen Sprung nach vorne. Einen Sieg gibt es ausserdem für Reto Nötzli gegen Mathias Hürlimann.

Der Festplatz neben der Waldmannhalle in Baar.

Der Festplatz neben der Waldmannhalle in Baar.

Bild: Claudio Zanini (Baar, 15. August 2021)

4. Gang

Die Rangliste nimmt langsam Konturen an. Im 4. Gang bringen sich drei Eidgenossen in Stellung für eine Schlussgang-Teilnahme: Christian Schuler, Andi Imhof und Marcel Bieri. Schuler bezwingt Roger Müller, Imhof gewinnt gegen Niklaus Scherer und Bieri besiegt Pirmin Suter, den Führenden der Zwischenrangliste.

Reto Nötzli fällt derweil zurück und hat keine Chance mehr auf den Schlussgang. Nötzli verliert gegen den Entlebucher Simon Schmid. Nebst Schmid schliessen noch andere in der Rangliste auf. Etwa der Schwyzer Alex Huber (Sieg gegen Ronny Schöpfer), der Luzerner Marco Fankhauser (Sieg gegen Thomas Bucher) oder Isaf-Sieger Joel Ambühl (Sieg gegen Romeo Bienz). Den dritten Sieg feiert Marco Reichmuth gegen Christian Wyss. Martin Zimmermann stellt mit Josef Lustenberger.

An der Ranglistenspitze stehen nach 4 Gängen Christian Schuler, Lukas Lemmenmeier und Andi Imhof mit 38,75 Punkten. Einen Viertelpunkt dahinter folgen Marco Fankhauser und Marcel Bieri.


3. Gang

Vor der Mittagspause kommt es zum Zusammenschluss an der Spitze. Marco Reichmuth, Stefan Arnold und Christian Odermatt, die alle zwei Siege hatten, verlieren im 3. Gang. Reichmuth verliert gegen Christian Schuler, Arnold gegen Marcel Bieri und Odermatt unterliegt Reto Nötzli.

Ebenfalls aufschliessen konnte Andi Imhof nach seinem Sieg gegen Ueli Hegner. Den ersten Sieg landet Martin Zimmermann. Er gewinnt gegen André Gloggner. Siegreich ist auch Joel Ambühl gegen Raphael Waser.

Vor dem Mittagessen finden bereits Paarungen des 4. Gangs statt. Die Spitzenpaarungen folgen aber erst nach der Mittagspause. Um 13.15 Uhr soll es weitergehen. Der Schlussgang ist auf 17.15 Uhr angesetzt. Da die Veranstalter sehr gut im Zeitplan liegen, dürfte er bereits früher durchgeführt werden.


2. Gang

In der Spitzenpaarung des 2. Gangs treffen Christian Schuler und Marcel Bieri aufeinander. 2017 standen sich die beiden im Schlussgang am Zuger Kantonalen gegenüber. Bieri feierte damals seinen ersten Kranzfestsieg. Heute gibt es in diesem Duell aber keinen Sieger, der Gang endet gestellt.

Den zweiten Sieg holt sich Marco Reichmuth, er gewinnt gegen den Nidwaldner Christoph Waser. Nebst zahlreichen Nichtkranzern haben auch Stefan Arnold und Christian Odermatt zwei Siege. Zum ersten Sieg kommen die Eidgenossen Reto Nötzli (gegen Lukas Bissig) und Andi Imhof (gegen Michael Graber). Ebenfalls siegreich ist Joel Ambühl gegen Reto Waser.

Für Martin Zimmermann, der am vergangenen Wochenende sein erstes Kranzfest nach der Verletzungspause bestritt, verläuft das Anschwingen harzig. Nach der Startniederlage stellt er nun mit Reto Schärli. Ebenfalls unentschieden endet das Duell zwischen Ronny Schöpfer und Pirmin Suter.

In Baar sind am Sonntag keine Zuschauer zugelassen.

In Baar sind am Sonntag keine Zuschauer zugelassen.

cza

1. Gang

Aus Zuger Sicht beginnt der Sonntag ausgesprochen gut. Der Zuger Leader Marcel Bieri gewinnt im ersten Gang gegen den Luzerner Sven Lang. Ebenfalls mit einem Sieg startet der Einheimische Marco Reichmuth. Er bezwingt mit Martin Zimmermann gar einen Eidgenossen.

Andere Eidgenossen haben ebenfalls Anlaufschwierigkeiten. Der Schwyzer Reto Nötzli muss zum Auftakt einen Gestellten gegen Marco Fankhauser hinnehmen. Und auch Andi Imhof kommt nicht über ein Unentschieden hinaus - das ereignisarme Duell gegen Joel Ambühl endet gestellt.

Ein erster Sieg gelingt unter anderem Ronny Schöpfer (gegen Matthias Herger) oder Stefan Arnold (gegen Philipp Schuler). Zum Abschluss des 1. Gangs bekundet Topfavorit Christian Schuler mit Remo Vogel keine Mühe und fährt den ersten Sieg ein.

Aktuelle Nachrichten